Deutsch
English
< zurück
15.12.2005 18:30 Alter: 11 Jahre

Prof. Eike Funck gestorben

Wie erst heute bekannt wurde, ist Prof. Eike Funck im Alter von 71 Jahren am 2. Dezember 2005 im Kreise seiner Familie gestorben. Er hatte an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg von 1967 bis 1999 eine Professur für Gitarre und Laute inne.

 

Der gebürtige Ostpreuße hat bei dem berühmten Kölner Lautenisten Walter Gerwig studiert und wurde 1967 von dem damaligen Direktor der Hochschule - Wilhelm Maler - berufen. In seiner langjährigen Tätigkeit an der Hochschule hatte Eike Funck erstmalig eine Gitarren- und Laute - Klasse an der Hochschule aufgebaut, die internationales Renommée genoss. Mit großem Engagement hat er auch den

Studiengang Alte Musik mit ins Leben gerufen.

 

Eike Funck war zugleich konzertierender Künstler, Mitwirkender bei Schallplatten-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen, Juror im In- und Ausland. Er führte zahlreiche Werke der Alten Musik auf, und komponierte Kammermusik für Gitarre und Vokalmusik. Zu seiner reichen Veröffentlichungstätigkeit gehörten Fachartikel und Rezensionen, die Herausgabe einer Reihe für Gitarrenmusik im Möseler Verlag.