Deutsch
English
< zurück
29.04.2014 14:45 Alter: 3 Jahre

Rising Stars 2015/16

Trio Catch ist von der European Concert Hall Organisation für die Reihe "Rising Stars" ausgewählt worden!

Trio Catch (Fotografin: Yvonne Schmedemann)

Jedes Jahr wählt die “European Concert Hall Organisation (ECHO)“ sechs herausragende Künstler als “Rising Stars“ aus. Diese erhalten dann die Möglichkeit, im Rahmen einer Konzerttournee in den größten Konzerthäusern Europas aufzutreten, so z. B. in der Cité de la musique Paris, Het Concertgebouw Amsterdam, Laeiszhalle Elbphilharmonie Hamburg, Musikverein Wien etc.. Die internationale Konzertreihe existiert seit 1995 und hat seitdem die Karriere vieler junger Künstler unterstützt.

 

In diesem Jahr freut sich das Hamburger Trio Catch sehr über diese großartige Chance. Boglárka Pecze (Klarinette), Eva Boesch (Violoncello) und Sun-Young Nam (Klavier) haben an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater im Master Kammermusik in der Klasse von Prof. Niklas Schmidt studiert. Ab diesem Sommersemester haben sie einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und geben ihre professionellen Erfahrungen an die Studierenden der Kompositionsklassen weiter.

 

TRIO CATCH

Catch! - das Publikum fangen. Das will das Trio Catch mit seiner Musik. Mit Klarinette, Violoncello und Klavier die so unterschiedlichen Klangfarben der drei Instrumente virtuos auszuspielen, die Leidenschaft, zusammen zu musizieren und die Suche nach dem gemeinsamen Klang, das macht das spezielle Profil dieses Trios aus.

 

Boglárka Pecze (Klarinette), Eva Boesch (Violoncello) und Sun-Young Nam (Klavier) trafen sich als Stipendiatinnen bei der Internationalen Ensemble Modern Akademie in Frankfurt. Die Interpretation zeitgenössischer Musik bildet neben der klassischen Musik einen weiteren Schwerpunkt ihrer Zusammenarbeit.

 

Das in Hamburg beheimatete Trio arbeitete mit zahlreichen Komponisten zusammen, z.B. mit Mark Andre, Georges Aperghis, Beat Furrer und Helmut Lachenmann, mit denen sie auch durch verschiedene

CD-Produktionen und Rundfunkaufnahmen verbunden sind. Im Mai 2014 erscheint die Debut-CD des Trio Catch beim Label col legno. Die Einspielung von Beat Furrers „AER” wird in 2014 bei KAIROS veröffentlicht, Helmut Lachenmanns „Allegro sostenuto” in 2015 bei Mode Records.

 

Im Jahre 2011 gewann das Trio das Förderkonzert der Gotthard-Schierse Stiftung in Berlin und 2012 den Hermann und Milena Ebel Preis in Hamburg. 2014 wurde es mit dem Berenberg Kulturpreis ausgezeichnet.

Eine rege Konzerttätigkeit führte Trio Catch bisher nach Deutschland, Frankreich, Österreich und in die Schweiz, sowie zu Festivals wie die Darmstädter Ferienkurse für neue Musik, Ultraschall Berlin oder Wittener Tage für Neue Kammermusik.

Im Januar 2015 wird es sein Debut-Konzert in der Kölner Philharmonie geben.