Deutsch
English
< zurück
19.06.2007 14:48 Alter: 9 Jahre

Russische Ehrenprofessur für Prof. Dr. Hans-Helmut Decker-Voigt

Gemeinsam nahmen sie die Ehrung entgegen: Die Rostropovitch - Hochschule der Künste und Musik in Orenburg/Russland verlieh dem berühmten russischen Cellisten und Dirigenten Mstislav Rostropovich und Prof. Dr. Hans-Helmut Decker--Voigt in einem Festakt im April 2007 - wie erst jetzt bekannt wurde - den Ehrentitel eines "Professor honoris causa".

Rostropovitch erhielt die Ehrung anlässlich seines 80. Geburtstages - wenige Wochen vor seinem Tod. Zugleich wurde auch die in Moskau lehrende Musikwissenschaftlerin Prof. Dr. Elena Dolinskaya geehrt.

 

Prof. Dr. Hans-Helmut Decker-Voigt

ist Direktor des Instituts für Musiktherapie der Hamburger Hochschule für Musik und Theater. Der Wissenschaftliche Rat hatte Anfang April die Ehrung für Decker-Voigt vor dem Hintergrund seiner bisherigen in das Russische übersetzten Arbeiten und seiner Gastprofessur an der Orenburger Hochschule im Rahmen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) beschlossen.

Die Rostropovitch-Hochschule wird in Folge dieser Aktivitäten das erste Studienprogramm für Musiktherapie nach dem "Hamburger Modell" etablieren - in Verbindung mit dem Psychotherapeutischen Zentrum und der Dynamischen Psychiatrie der Region Orenburg.

Zur Vorbereitung der weiteren Kooperation werden der Rektor der Orenburger Hochschule, Prof. Dr. Khavtorin und die Dozentin Tatjana Resnitzkaja als künftige Koordinatorin des ersten akademischen Musiktherapie-Studienprogramms die Hamburger Hochschule für Musik und Theater Anfang Juli offiziell besuchen.

 

Photos unter www.decker-voigt-archiv.de