Deutsch
English
< zurück
19.06.2006 12:19 Alter: 10 Jahre

SCHWANKENDER RAUM

Ein futuristisches Spektakel

Der russische Futurismus war geprägt von einer Verherrlichung des Maschinenzeitalters und des damit verbundenen Tempos sowie der collageartigen Zusammenführung reduzierter Kunstformen. Mit der Veranstaltung

 

Schwankender Raum

am Samstag, den 24. Juni 2006, 20 Uhr, im Forum der Hochschule

 

wird diese Aufbruchstimmung vermittelt. Zu hören sein werden Stücke dieser aufregenden Zeit und aktuelle Kompositionen von Studierenden der Hochschule. In einer halbszenischen Collage aus Texten der ersten futuristischen Oper „Sieg über die Sonne“ von Matjuschin (Bühnenausstattung von Malewitsch) und zeitgenössischen Kompositionen wagt das STUDIO 21 mit dem Blick zurück einen Ausblick in die Zukunft.

 

Moderation: Prof. Frank Böhme

Eintritt: frei.

Eine Veranstaltung des STUDIO 21 für aktuelle Musik.

Die Veranstaltung wird gefördert von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.