Deutsch
English
< zurück
25.05.2010 11:43 Alter: 7 Jahre

Sechzig Jahre - sechzig Veranstaltungen: ALTE MUSIK im DIALOG

Sechzig Jahre - sechzig Veranstaltungen heißt das Motto, unter dem die Hochschule für Musik und Theater Hamburg dieses Jubiläum während des ganzen Jahres 2010 feiern wird. In Konzerten, Opern- und Theateraufführungen, Vorträgen und Symposien wird das ganze Spektrum der Hochschularbeit präsentiert.

 

Wir laden Sie herzlich ein zu

 

ALTE MUSIK im DIALOG

Wilhelm Friedemann Bach

Orlando di Lasso

Mitwirkende: Studierende des

Studio für Alte Musik der HfMT

 

Dienstag 01. Juni 2010, 20.00 Uhr

Spiegelsaal im Museum für Kunst und Gewerbe

 

Eintritt: 10 Euro

Vorverkauf: Konzertkasse Gerdes, Tel.: 040/453326

 

Das Studio für "Alte Musik" an der HfMT

Die Bedeutung der sogenannten "Alten Musik" an einer heutigen Musikhochschule ist so vielschichtig wie weittragend. Dabei geht es längst nicht mehr allein um den Unterricht für barocke Hauptfachinstrumente, sondern um grundlegende Aspekte von Interpretation und Aufführungspraxis. Der in letzter Zeit häufig benutzte Begriff der "historisch orientierten Aufführungspraxis" zeigt an, dass "Alte Musik" nicht mehr bloß die Musik der Renaissance und des Barock umfasst, vielmehr geht es um die dem Repertoire einer Zeit entsprechend relevanten Fragestellungen und deren vertiefte Diskussion zur Ausführung von Kompositionen, die stilistisch geortet und in aktuelle und lebendige Interpretationen übersetzt werden sollten. Auch das Studio für Alte Musik unserer Hochschule bemüht sich, dieser Thematik gerecht zu werden. Die im Studio Lehrenden, welche alle für aufführungspraktische Fragestellungen spezialisiert sind, zeigen auf und weisen nach, wo und wie die Grundlagen von Klanggebung, Spiel- und Sprechweise, von Komposition und Improvisation, von Zeitentwicklung und Stilbewusstsein entstanden sind und wie sie sich verändert haben.

 

Mitwirkende:

Peter Holtslag, Traversflöte

Sheida Damghani, Sopran

Marie S. Richter , Alt

Yu-Ching Chao, Lorena Mazuera Gonzales, Laszlo Rozsa, Paul Schmidt, Blockflöten

Ein Streicherensemble

Vokalensemble des Studios für Alte Musik

Leitung: Isolde Kittel-Zerer und Gerhart Darmstadt