Deutsch
English
< zurück
21.05.2010 11:41 Alter: 7 Jahre

Sechzig Jahre - sechzig Veranstaltungen: Herausragende Nachwuchspianisten stellen sich vor

Sechzig Jahre - sechzig Veranstaltungen heißt das Motto, unter dem die Hochschule für Musik und Theater Hamburg dieses Jubiläum während des ganzen Jahres 2010 feiern wird. In Konzerten, Opern- und Theateraufführungen, Vorträgen und Symposien wird das ganze Spektrum der Hochschularbeit präsentiert.

 

In der Veranstaltung Nummer 19 stellen sich drei Studierende bzw. Absolventen der Hauptfachklasse von Prof. Evgenij Koroliov vor. Stepan Simonian wird Werke von J.S. Bach und C.Ph.E. Bach vortragen, Chihiro Kubo die Sonate G-dur, D 894, von Franz Schubert und Maria Kovalevskaia die Sonate A-dur, D 959, von Franz Schubert:

 

STUDIOKONZERT

der Klasse Prof. Evgeni Koroliov, Klavier

am 26. Mai 2010, 19:00 Uhr

im Orchesterstudio der Hochschule.

Eintritt frei.

 

Stepan Simonian, armenischer Herkunft und in Moskau geboren, studierte nach seinem Abschluss am Tchaikovsky Konservatorium in Moskau 2004 bei Prof. Evgeni Koroliov an der Hamburger Musikhochschule weiter.

2005 gewann er den 1. Preis beim Internationalen Virginia Waring Klavierwettbewerb in den USA; 2006 wurde er Semifinalist des renommierten Gina Bachauer Wettbewerbs, ebenfalls in den USA und in 2007 gewann er den 1. Preis des Elise Meyer Wettbewerbs in Hamburg. Sein jüngster Erfolg war 2008 der 3. Preis des José Iturbi Wettbewerbs in Los Angeles, USA und der Berenberg Kulturpreis 2009.

Unter anderem konzertierte Stepan Simonian als Solist in der Duke?s Hall der Royal Academy London, der Carnegie Hall, New York, der Laeiszhalle in Hamburg, im Bolshoi Saal des Tchaikovsky Konservatoriums, Moskau, im Teatro dal Verme, Mailand, Rolf-Liebermann-Studio des NDRs, Hamburg und Palau de la Musica in Valencia. Er trat u. a. mit den Hamburger Symphonikern und dem Russischem Nationalen Philharmonischen Orchester auf.

Seit 2008 unterrichtet Simonian an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg, im Jahr 2009 erhielt er den Professorentitel.

 

Chihiro Kubo, 1979 in Yamaguchi /Japan geboren, studiert seit 2004 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in der Klasse von Prof. Evgeni Koroliov. 2007 erwarb sie ihr Diplom für Musik und setzte ihr Studium für das Konzertexamen fort.

 

Sie ist vielfache Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe und Musikpreise, sie gewann z.B. den 1.Preis des Elise Meyer Wettbewerbs, den 1. Preis des Art Center of Tokyo, den 4en Preis des Nagoya International Musik Wettbewerbs, und den 3en Preis des ?The Muse - International Piano Competition? in Santorini. Sie gab zahlreiche Solo- und Kammermusikkonzerte sowie Konzerte mit Orchester in Deutschland, Frankreich und Japan.

 

Maria Kovalevskaia (1985 in Moskau geboren) lebt seit 2001 mit ihrer Familie in Deutschland und begann ihr Studium als 16jährige im Winter 2001 in der Klasse von Prof. Evgenij Koroliov. Im Mai 2008 bestand sie ihre Diplomprüfung mit Auszeichnung und studiert jetzt mit dem Ziel des Konzertexamens weiter. Seit kurzem ist sie Stipendiatin der Otto Stöterau -Stiftung und Oscar und Vera Ritter-Stiftung.