Deutsch
English
< zurück
21.05.2010 11:44 Alter: 7 Jahre

Sechzig Jahre ? sechzig Veranstaltungen: LIEDFORUM mit Liedern von Hugo Wolf

Sechzig Jahre - sechzig Veranstaltungen heißt das Motto, unter dem die Hochschule für Musik und Theater Hamburg dieses Jubiläum während des ganzen Jahres 2010 feiern wird. In Konzerten, Opern- und Theateraufführungen, Vorträgen und Symposien wird das ganze Spektrum der Hochschularbeit präsentiert.

 

Wir laden Sie herzlich ein zu einem

 

LIEDFORUM: HUGO WOLF

am 27. Mai 2010, 19:00 Uhr

im Forum der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Eintritt frei.

 

Vor 150 Jahren wurde Hugo Wolf geboren, die Hochschule widmet ihm aus diesem Anlass ein Liedforum. Es erklingen Lieder nach Gedichten von Goethe, Eichendorff, Mörike und Michelangelo sowie von Heise und Geibel aus dem Spanischen und Italienischen Liederbuch - von den frühesten bis zu den letzten Werken seines kompositorischen Gesamtschaffens.

Wolfs Lebenswerk entstand in weniger als zehn Jahren: Im Laufe weniger Monate schuf Wolf 1888 seine 53 revolutionären Mörike-Lieder und die eher konventionellen Eichendorff-Lieder. 1889 folgten 38 Goethe-Vertonungen, 1890 das Spanische Liederbuch, 1891 und 1896 das Italienische Liederbuch und 1997 die drei Michelangelo-Lieder.

Im Schatten der überaus präsenten musikalischen Jubilare Robert Schu-mann und Gustav Mahler lädt das Werk des nach 150 Jahren immer noch weitestgehend unbekannten Liedkomponisten Hugo Wolf zu spannenden Neuentdeckungen ein! Geprägt durch die Musiksprache Richard Wagners, wurde Wolf in der Hinwendung zur Miniaturform des Liedes zum Schöpfer der modernen "psychologischen" Kunstlied-Komposition.

 

Mitwirkende:

Ausführende sind Gesangs- und Klavierstudierende der Liedklasse Prof. Burkhard Kehring:

Steinunn Skjenstad, Nora Friedrichs, Quiong Wu, Dana Marbach, Rebekka Reister (Sopran)

Judith Thielsen (Mezzosopran)

Sebastian Naglatzki (Bassbariton)

Ana Miceva, Lora Terzieva, Eva Barta, Dan Deutsch, Lemuel Grave (Kla-vier)