Deutsch
English
< zurück
02.06.2014 08:30 Alter: 3 Jahre

Steinway Förderpreis für die Hamburger Musikhochschule geht an Galina Gusachenko

Verleihung des Preises im Rahmen des Konzertes der Preisträger am 13.11.2014

Der diesjährige Steinway-Förderpreis ging an Galina Gusachenko, die in der Klasse von Prof. Evgenij Koroliov studiert. 

Das Wettbewerbskonzert des Steinway Förderpreises 2014 zur Ermittlung des Preisträgers der Hochschule für Musik und Theater Hamburg fand am 31.05.2014 im Steinway-Haus Hamburg statt. Die beiden Bewerber Peter Gorobets und Galina Gusachenko beeindruckten mit ihren Leistungen die Jury und die Zuschauer im Horowitzsaal sehr. Die Jury legte Wert auf die Feststellung, dass es eine schwierige Entscheidung war, sprach den Förderpreis in Höhe von 1000 Euro dann aber Galina Gusachenko zu.  

Die Verleihung des Preises wird wie immer im Rahmen des Konzertes der Preisträger im Herbst, am 13.11.2014 um 19 Uhr im Steinway-Haus Hamburg erfolgen. 

Galina Gusachenko (1992 in der Ukraine in Slavyansk geboren) studiert seit 2011 in der Klasse von Prof. Evgenij Koroliov im Bachelorstudiengang Instrumentalmusik. Sie gewann bereits mehrere Preise bei internationalen Wettbewerben und Festivals, z. B. 2010 den 2. Preis beim „International Piano Competition Adilia Alieva“ in Frankreich und 2009 den Grand Prix beim „Art of the 21st Century“ in Kiev (Ukraine) und den 3. Preis beim “International Piano Competition for Young Musicians”  (Niederlande).Sie hat mit Orchestern in der Ukraine sowie in Russland gespielt  und ist auch solistisch in Russland, der Ukraine, Deutschland, Finnland, Frankreich , der Schweiz und den Niederlanden aufgetreten.

Der Steinway Förderpreis wurde erstmalig im Jahr 2006 ausgelobt. Er wird seitdem jährlich verliehen. Veranstalter ist das Steinway-Haus Hamburg. Ziel des Förderpreises ist es, besonders begabte Studierende des Hauptfachs Klavier der Musikhochschulen

  • HOCHSCHULE FÜR KÜNSTE BREMEN
  • HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND THEATER HAMBURG
  • MUSIKHOCHSCHULE LÜBECK

zu fördern.
Unter den drei Studierenden der jeweiligen Hochschule wird je ein Förderpreis in Höhe von 1.000,- Euro verliehen. Die Gewinner werden durch Wettbewerbskonzerte ermittelt. Die Preisverleihung erfolgt während des Konzertes der Preisträger im Herbst des jeweiligen Jahres.