Deutsch
English
< zurück
04.07.2007 21:30 Alter: 9 Jahre

"stip!visite" - ein Stipendienprogramm der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT)

Präsident Prof. Elmar Lampson freute sich, heute ein bundesweit einmaliges Stipendienprogramm vorstellen zu können - entwickelt von HfMT-Studierenden für HfMT-Studierende.

 

"stip!visite" heißt das neuartige Stipendienprogramm der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, das den Einsatz von Studierenden der HfMT für das Gemeinwesen unterstützt. Der Programm-Start ist zum Wintersemester 2007/08 vorgesehen.

 

Die Bewerberinnen und Bewerber um ein Stipendium setzen unabhängig von ihrem Studium Projekte um, die sich vor allem an Menschen richten, denen eine Begegnung mit Musik und Theater aus sozialen, gesundheitlichen oder kulturellen Gründen nicht oder kaum möglich ist. So besuchen beispielsweise Schauspielstudierende als Clowns verkleidet Kinder im Krankenhaus, geben Musikstudierende Klavierunterricht in Gefängnissen und binden Studierende der Theaterregie Grundschüler in eine Inszenierung ein.

 

Das Stipendium gilt jeweils für ein Semester und ist dotiert mit 500 Euro. Die Stipendiaten, Projektgeber und Projektförderer bilden zudem den "stip!visiten-Club", der als Netzwerk und kreative Kommunikationsplattform über die Dauer eines Stipendiums hinaus wirkt.

 

Zu den Förderern zählen bisher:

- Hermann Friedrich Bruhn (Bruhn GmbH & Co)

- Claus-Peter Offen (Reederei Offen)

- R. C. Rickmers (Rickmers Reederei GmbH & Cie. KG)

- Prof. Dr. Klaus Stolberg (Hochschulstiftung).