Deutsch
English
< zurück
18.05.2016 07:12 Alter: 202 Tage

Symphoniekonzert "Lu - Beethoven - Schumann"

Die Uraufführung eines Werkes aus der Kompositionsklasse der HfMT, romantische Symphonik und eines der großen Klavierkonzerte der Klassik erwartet die Besucher am 20. Mai im schönen Miralles-Saal der Jugendmusikschule am Mittelweg. Es spielen die Hamburger Symphoniker unter der Leitung von Ulrich Windfuhr. Als Solist brilliert Stepan Simonian am Klavier.

Prof. Stepan Simonian

Das Programm:

Konzerteinführung 18.45 Uhr

Min-Zuo Lu (*1991)
„Die Nuance“ für Orchester (Uraufführung)
I – Bunt. Die Quelle des Glücks. Der Lebensatem. 6’
(II - Monochrome)
(III -Rote)

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73
 Allegro
Adagio un poco moto
Rondo. Allegro

PAUSE

Robert Schumann (1810-1856)
Symphonie Nr.2 C-Dur op. 61
Sostenuto assai – Allegro ma non troppo
Scherzo. Allegro vivace
Adagio espressivo
Allegro molto vivace

Eintritt: € 10,-- , Schüler und Studierende: € 5,--, Studierende der Musikhochschule: € 3,--

Stepan Simonian
Der 1981 in Armenien geborene Pianist Stepan Simonian studierte am Moskauer Tchaikovsky Konservatorium unter Pavel Nersessian und setzte sein Studium bei Evgeni Koroliov an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg fort.
2010 gewann er die Silbermedaille bei einem der weltweit ältesten Klavierwettbewerbe, dem renommierten Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb in Leipzig. 2009 wurde er mit dem namhaften Berenberg Kulturpreis in Hamburg in Anerkennung seiner Leistungen im Bereich Kammermusik ausgezeichnet. 2014 gewann Stepan Simonian den 3. Preis beim Internationalen Aram Khachaturian Wettbewerb (Klavier) in Jerewan (Armenien).
Stepan Simonian folgt Einladungen zu den wichtigsten Spielorten in Europa und den USA. Dazu zählen unter anderem Bachfest Leipzig, International Piano Festival „La Roque d'Antheron“ in France, Carnegie Hall New York, Duke's Hall of the Royal Academy London, Palau de la Musica in Valencia, ProArte concert series Hamburg, Pro Musica Hannover, Alte Oper Frankfurt/Main, Grosser Sendesaal Hannover, Laieszhalle und das Rolf-Liebermann-Studio in Hamburg.
Als Solist trat Stepan Simonian mit einer großen Zahl international renommierter Orchester auf. Seine Auftritte wurden vielfach von zahlreichen Fernseh- und Rundfunkstationen übertragen, die 2012 erschienene Debüt-CD mit der Gesamtaufnahme von J.S. Bachs Klavier Toccaten (GENUIN) erfuhr von der internationalen Musikkritik höchstes Lo
Seit 2009 ist Stepan Simonian ordentlicher Professor an der HfMT, wo er sowohl im Fach Klavier als auch im Fach Kammermusik lehrt.

 

Min-Zuo Lu: „Die Nuance“
Min Zuo Lu, 1991 in Shanghai geboren, studiert seit Oktober 2015 an der HfMT in der Klasse von Professor Xiaoyong Chen für Master Komposition. Bevor sie nach Deutschland kam, studierte sie Komposition bei Prof. Lü Huang am Shanghai Consevatory of Music und beendete 2014 ihr Bachelorstudium mit Auszeichnung. Viele ihrer Kompositionen wurden bereits in China aufgeführt. Sie besuchte Meisterkurse u.a. bei Tristan Murail, Bright Sheng und Ye-Fa Zeng, Oliver Schneller, Dieter Mack etc. Sie gewann mehrere Preise bei den Wettbewerben u.a. 5. Kanada Montréal Molinari mit ihrem Streichquartett, Barlow Endowment of the Brigham Young University mit ihrem Klaviertrio ,,Light though the window of prison’’. 2013 wurde sie zur Aufführung von ihrer Komposition “Recluse” von dem Chamber Music Festival San Francisco eingeladen.
Min Zuo Lu zu ihrer Komposition „Die Nuance“: „Es ist ein unentbehrlicher Teil unserer Welt. Genauso wie Schleier und Kleidung. Es sorgt dafür, dass unser Leben abgewandelt wird, individuell ist und sich von allen anderen unterscheidet.“