Deutsch
English
< zurück
25.09.2012 15:50 Alter: 4 Jahre

Theaterausbildung unter einem Dach

Sabina Dhein übernimmt die Leitung der Theaterakademie Hamburg.

Mit Beginn des Wintersemesters übernimmt Sabina Dhein als Nachfolgerin von Michael Börgerding die Leitung der Theaterakademie der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Regisseure für Oper und Schauspiel, Sänger, Liedgestalter, Schauspieler und Dramaturgen werden hier unter einem Dach ausgebildet.

 

"Ich möchte, dass eine gemeinsame Identität entsteht" wünscht sie sich. "Dies ist nur über gemeinsame Inhalte möglich, so dass wir für die beiden kommenden Semester bereits ein Thema für alle sieben Studiengänge gesetzt haben – Das Land der Griechen – Europa – eine künstlerische Spurensuche."

 

Ein weiteres Anliegen von Sabina Dhein ist es, die Begegnung mit authentischen Künstlerpersönlichkeiten zu ermöglichen. Mit der Herbstakademie, die die Theaterakademie in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Theaterfestival und dank der Unterstützung der ZEIT-Stiftung initiieren konnte, ist das hervorragend gelungen. Der Filmemacher Wim Wenders und der Religionswissenschaftler Michael von Brück werden Vorträge halten und Colloquien für die Studierenden anbieten (Wim Wenders am 6. Oktober; Michael von Brück am 3. November; beide Veranstaltungen in der Hochschule). Parallel dazu wird es Meisterklassen geben mit dem Regisseur David Bösch und dem Schauspieler Alexander Khuon.

 

Auch die Realisierung eines Neubaus für die Theaterakademie steht ganz oben auf ihrer langen Aufgabenliste als Direktorin der Theaterakademie – geplant ist ein gemeinsamer Bau mit dem Jungen Schauspielhaus auf dem Gelände in der Gaußstraße. Last not least unterrichtet sie die angehenden Schauspieltheaterregisseure in Theatergeschichte und Theaterpraxis und begleitet die Studienprojekte dramaturgisch.

 

Sabina Dhein, 1960 in Erlangen geboren, studierte Theaterwissenschaft, neuere deutsche Literatur und Philosophie in Berlin und an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Von 1984 bis 1986 war sie Regie- und Dramaturgieassistentin am Bayerischen Staatsschauspiel unter der Intendanz von Frank Baumbauer. Arbeitserfahrung sammelte sie bei Herbert Achternbusch, Wilfried Minks, Franz Xaver Kroetz u.a. Von 1986 bis 1996 war sie als Dramaturgin am Düsseldorfer Schauspielhaus unter der Intendanz von Volker Canaris tätig und arbeitete u.a. mit Regisseuren wie Werner Schroeter, Kazuko Watanabe, B.K. Tragelehn und Herbert König. Von 1997 bis 2001 war Sabina Dhein Chefdramaturgin und Stellvertretende Intendantin am Theater Ingolstadt. In den Jahren 2001 und 2002 absolvierte sie ein Diplomstudium in Kulturmanagement an der Fernuniversität Hagen. Von 2002 bis zum Ende der Spielzeit 2008/2009 führte sie das Theater Erlangen als Intendantin. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit hier war die Nachwuchsförderung junger Künstler. Sabina Dhein war Mitglied des Künstlerischen Ausschusses und des Verwaltungsrates des Deutschen Bühnenvereins unter dem Vorsitz von Ulrich Khuon. 2008 war sie Jurymitglied des Heidelberger Stückemarktes

Von der Spielzeit 2009/2010 bis 2012 war sie Künstlerische Betriebsdirektorin am Thalia Theater.