Deutsch
English
< zurück
26.07.2012 05:50 Alter: 4 Jahre

Trauer um Susanne Lothar

Mit tiefer Trauer reagiert die HfMT auf die Nachricht vom Tode Susanne Lothars. Die Schauspielerin ist am 25. Juli im Alter von 51 Jahren gestorben, wie der Anwalt der Familie mitteilte.

Susanne Lothar begann ihre eindrucksvolle und von vielen Auszeichnungen begleitete Karriere Anfang der 80er Jahre als Schauspielstudentin an der HfMT. Noch während des Studiums erhielt sie ein Engagement am Thalia Theater. 1981 war sie die erste Trägerin des Boy-Gobert-Preises.

Susanne Lothar galt als vielseitige Darstellerin komplexer und schwieriger Charaktere. Die gebürtige Hamburgerin feierte Erfolge sowohl als Film- als auch als Theaterschauspielerin, sie war am Wiener Burgtheater ebenso zu sehen wie im „Tatort“. Theatergeschichte schrieb Susanne Lothar mit ihrer Verkörperung der Lulu in der Regie von Peter Zadek, 1988 am Hamburger Schauspielhaus. Im selben Jahr wurde sie in der Kritikerumfrage von „Theater heute“ Schauspielerin des Jahres. Neben der engen Zusammenarbeit mit Zadek bestach Lothar in Inszenierungen anderer großer Regisseure, darunter Luc Bondy.

Mehrfach arbeitete Susanne Lothar mit dem österreichischen Regisseur Michael Haneke zusammen – so in dem preisgekrönten Kinofilm „Das weiße Band“. Weitere Filme mit Haneke waren „Das Schloss“ und „Die Klavierspielerin“.

Die Wahl-Berlinerin war mit dem Schauspieler Ulrich Mühe verheiratet, der 2007 im Alter von 54 Jahren an Krebs starb. Mit ihm hatte sie zwei Kinder, Sophie Marie und Jakob.