Deutsch
English
Von der Musik über China zur Physik und anderen akademischen Wissenschaften - eine Soirée zu Ehren von Dr. Roland Salchow
< zurück
18.06.2008 18:53 Alter: 8 Jahre

Von der Musik über China zur Physik und anderen akademischen Wissenschaften - eine Soirée zu Ehren von Dr. Roland Salchow

Am 18. Juni 2008 wurde der langjährige Staatsrat der Behörde für Wissenschaft und Forschung Dr. Roland Salchow mit einer Soirée mit Musik und vielen anderen Beiträgen in der Hochschule für Musik und Theater Hamburg verabschiedet. Für die Hochschule bedankte sich Präsident Prof. Elmar Lampson mit diesem Abend bei Roland Salchow für die wunderbare Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

 

Freunde und Kollegen aus Politik, Wissenschaft und Kultur sprachen, so z. B. die Senatorin der Behörde für Wissenschaft und Forschung, Dr. Herlind Gundelach, der Vorsitzende des Wissenschaftsausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft Wolfgang Beuß, der Präsident der TUHH und Vorsitzende der Landeshochschulkonferenz Prof. Dr.-Ing. Edwin Kreuzer.

 

Zu den Gästen zählten das Ehepaar Prof. Dr. Helmut und Prof. Dr. h.c. Hannelore Greve, die Staatsräte Bernd Reinert (Wissenschaftsbehörde), Reinhard Stuth (Kulturbehörde) und Dr. Michael Voges (Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz), Weihbischof Dr. Hans-Jochen Jaschke, Staatssekretär Jost de Jager (Ministerium für Wirtschaft und Verkehr Schleswig-Holstein), Michael Lang (Winterhuder Komödie und Vorsitzender des Hochschulrats der Hochschule), Antje Blumenthal (MdB) und viele andere mehr.

 

Studierende der Hochschule gaben musikalische Beiträge, unter ihnen auch Studierende aus China, die sich für den außerordentlichen Einsatz Roland Salchows für die Kooperation mit Shanghai bedanken. Die Wissenschaftsbehörde beteiligte sich am Programm mit einer vergnüglichen optischen Collage aus den Lebensstationen Roland Salchows.