Deutsch
English
< zurück
16.09.2014 06:24 Alter: 2 Jahre

Weiterer Wettbewerbserfolg für Hamburger Orgelstudierende

Mari Fukumoto (Japan) gewann am 13.9.2014 den ersten Preis im 3. Internationalen Orgelwettbewerb "Agati-Tronci" in Pistoia / Italien.

Foto: Marifukumoto.com

Der erste Preis ist mit 2.000,- Euro dotiert. Mari Fukumoto teilt sich den Preis mit Nicolo Sari aus Italien. Erst kürzlich war sie erste Preisträgerin im 4. Internationalen Orgelwettbewerb "Daniel Herz" in Brixen / Italien.

 

Mari Fukumoto studiert zurzeit Konzertexamen Orgel in der Klasse von Prof. Wolfgang Zerer an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Sie war auch in den letzten beiden Jahren erfolgreich bei Wettbewerben, so z. B. bei dem Tokyo - Musashino Orgelwettbewerb (1. Preis) und in Nürnberg bei der Internationalen Orgelwoche (1. Preis).

 

Die 27jährige Japanerin (geb. in Tokyo) begann mit 12 Jahren Orgel zu spielen, ab 2005 studierte sie dann an der Nationaluniversität für Kunst und Musik Tokio Geijutsu Daigaku Orgel und Cembalo. 2009 schloss sie ihr Bachelor Studium mit Auszeichnung ab und erhielt dazu den Acanthus Musikpreis und Douseikai Preis. Seit Anfang ihres Studiums konzertierte sie als Solistin, aber auch als Basso Continuo Spielerin. Seit Oktober 2011 studiert sie nun mit einem DAAD Stipendium in Hamburg.