Deutsch
English
< zurück
24.10.2015 11:06 Alter: 1 Jahre

WELCOME SESSION - Willkommenskultur in der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT)

Jazzabteilung und Zinnschmelze starten neue Veranstaltungsreihe mit Musikerinnen und Musikern jedweder Herkunft

Zeit und Ort

Ab 12. November 2015, jeden 2. Donnerstag im Monat

Ort: Zinnschmelze (Maurienstraße 19, 22305 Hamburg)

Immer ab 20:00h

 

Öffentliche Proben

Ab 29. Oktober 2015, jeden 4. Donnerstag im Monat

In der HfMT Hamburg (Hebebrandstraße 1, Haus D, EG/Raum 107)

Immer ab 19:00h

 

In Kooperation mit der Zinnschmelze Barmbek startet die Jazzabteilung der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT) ab November eine neue Veranstaltungsreihe, die Begegnungsstätte und musikalisches Labor zugleich sein wird. Zur monatlichen Welcome Session in der Zinnschmelze in Barmbek sind Musikerinnen und Musiker jedweder Herkunft und mit den unterschiedlichsten musikalischen Hintergründen eingeladen. Bei dieser Session steht nicht die Virtuosität im Vordergrund, sondern das gemeinsame Interesse an der Musik und seinen verschiedenen Formen.

 

Die HfMT knüpft  mit dieser Reihe an das Nachbarschaftskonzert „The Sound of ancient Syria“ mit dem Syrischen Weltstar Ibrahim Keivo an, das im April 2015 ein Publikum aus Geflüchteten und Studierenden begeisterte. Als die Hochschule in ein Interimsgebäude in unmittelbarer Nähe zur Flüchtlingsunterkunft im Tessenowweg umzog, entstand der Wunsch, Willkommenskultur auch zum Thema der Hochschule zu machen.

 

Im Umfeld der Proben zum Nachbarschaftskonzert stellte sich heraus, das viele der Geflüchteten eine hohe Affinität zur Musik haben, selbst Instrumente spielen können, gar gut ausgebildete Profimusiker sind. Mit dem Wunsch nach einer gemeinsamen Jamsession von Geflüchteten und Hamburgern rannte die HfMT bei der Zinnschmelze Barmbek offene Türen ein. Das Kulturhaus, das intensiv an Projekten zur Förderung der Willkommenskultur arbeitet, begrüßte die Idee, Synergien zu schaffen.

 

Die WELCOME SESSION ist für jeden offen, ob Laie oder Profimusiker. In unaufgeregter Atmosphäre soll mit ihr ein Raum entstehen, in dem die Musik als Kommunikationsmittel fungiert. Wer sich dennoch nicht auf Anhieb in den großen Kreis der Musiker traut, ist eingeladen an jedem 4. Donnerstag im Monat in der HfMT Hamburg zu proben.

 

Mit den Flüchtlings- und Zuwanderungswellen, die auch in den kommenden Jahren anhalten werden, werden die Stadt und ihr kulturelles Leben reicher. Mit Blick auf die Musik können wir bereits heute sagen, dass die Musikkultur von den neuen kulturellen Einflüssen geprägt werden wird. Die Zinnschmelze und die HfMT Hamburg freuen sich auf diese Entwicklung.

 

 

Zinnschmelze in Kooperation mit der HfMT Hamburg, in Zusammenarbeit mit Welcome to Barmbek. Gefördert vom Bezirksamt Hamburg Nord und der Edmund Siemers Stiftung.

 

 

Ansprechpartner:

 

Künstlerische Produktionsleitung (Zinnschmelze):

Arne Theophil,  arne-a-theophil[at]posteo.de

 

Pressestelle der HfMT:

Gabriele Bastians, gabriele.bastians[at]hfmt.hamburg.de

 

Studiengangskoordination Jazz Master:

Julia Warnemünde, jazzmaster[at]hfmt-hamburg.de