Deutsch
English
< zurück
15.03.2005 16:23 Alter: 12 Jahre

„Wenn der Schrecken hörbar wird…“

Hamburger Veröffentlichung zur Musiktherapie bei sexuell missbrauchten Kindern

 

Über ein gemeinsames Projekt zwischen Dunkelziffer e.V. (Hamburgs bundesweit für sexuell missbrauchte Kinder arbeitender gemeinnütziger Verein) und dem Institut für Musiktherapie der Hochschule erschien jetzt die erste Buchveröffentlichung mit einem Aufsehen erregenden Therapiekonzept für sexuell missbrauchte Kinder in der Eres Edition Bremen unter dem beziehungsreichen Titel „Der Schrecken wird hörbar…“

In der musikalischen Improvisation drückt sich die kindliche Traumatisierung aus – und wird darin bearbeitbar.

Das Projekt fand mit zwei Musiktherapeutinnen und unter der wissenschaftlichen Begleitung des Direktors des Instituts, Herrn Prof. Dr. Decker-Voigt, statt.