Deutsch
English
< zurück
21.01.2011 15:27 Alter: 6 Jahre

"When Lilacs Last in the Dooryard Bloom'd " – Uraufführung von Vertonungen des Walt Whitman Textes

Walt Whitman's Gedichtzyklus "When Lilacs Last in the Dooryard Bloom'd", vertont von George Crumb und sieben Komponistinnen und Komponisten der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Wir laden Sie herzlich ein zu einer Veranstaltung in der Reihe KLANG UND FORM

 

"When Lilacs Last in the Dooryard Bloom'd"

("Als Flieder mir jüngst im Garten blüht...")

am 30. Januar 2011, 18 Uhr

im Barlachhaus

Jenischpark (Eingang Hochrad).

 

Einstudierung und Klavier: Prof Dr. Raminta Lampsatis

Moderation: Peter Michael Hamel

 

Eintritt: € 15,00 , Schüler und Studierende: € 5,00

Einlass und Abendkasse ab 17.30 Uhr
Kartenreservierung und Vorverkauf:
Konzertkasse Gerdes: 040-45 33 26, Rothenbaumchaussee 77, 20148 Hamburg

 

 

Sieben Kompositionsstudierende vertonen Walt Whitman.

Nicht nur der 1929 geborene Amerikaner George Crumb, einer der faszinierendsten Komponisten unserer Zeit, hat den berühmten Whitman-Text   "When Lilacs Last in the Dorryard Bloom'd" vertont, der im zentralen Stück des Abends "Apparition, Elegiac Songs and Vocalises" zu hören ist. Auch von Paul Hindemith gibt es frühe und späte Whitman-Vertonungen und ein auf demselben Text fußendes Chorwerk.

 

Prof  Dr. Raminta Lampsatis imitierte dieses originelle Gesangsprojekt und erarbeitete mit ihrer Gesangsklasse die "Apparition" von Crumb. Gleichzeitig regte sie Studierende der Kompositionsklassen dazu an, diejenigen Teile des umfangreichen Whitman-Textes zu vertonen, die George Crumb nicht verwendet hat. Die entstandenen Stücke erklingen hier zum ersten Mal und umrahmen George Crumbs Apparition.