Deutsch
English
< zurück
30.04.2008 18:51 Alter: 9 Jahre

Xavier de Maistres Debüt-CD bei SONY BMG

NUIT D'ETOILES

Xavier de Maistres Debüt-CD bei SONY BMG

 

Seit 2001 ist Xavier de Maistre Professor für Harfe an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater. Seit 2008 nimmt er exklusiv für Sony BMG auf, seine Debut-CD "Nuit d'Etoiles" ist jetzt im April erschienen.

 

Er gilt als einer der neuen Sterne am französischen Musikhimmel, als Künstler, dem es gelungen ist, die Harfe aus dem Bereich der zarten, zwar wunderbaren, aber doch sehr sanften Töne hervorzuholen.

Zu Claude Debussys Musik für Klavier - oder für Harfe (?) - sagt Xavier de Maistre: "Was die Klavierwerke Debussys betrifft, gewinnt man den Eindruck, dass die Existenz des mechanischen Anschlaghammers quasi negiert werden soll...Auf der Harfe existiert dieses zwischengeschaltete Medium erst gar nicht, der Ton ist unmittelbarer und zugleich weicher,..."

(Aus dem Booklet zu "Nuit d'Etoiles")

 

In Toulon geboren, wurde de Maistre zuerst am Konservatorium seiner Hei-matstadt ausgebildet und vervollständigte seine Studien bei Jacqueline Borot und Catherine Michel in Paris. Gleichzeitig studierte er Politische Wissenschaften an der berühmten "Ecole des Sciences Politiques" und später an der London School of Economics". 1998 gewann Xavier de Maistre den 1. Preis und zwei Sonderpreise für Interpretation beim renommiertesten Harfenwettbewerb, dem "USA International Harp Competition" Bloomington. Im Alter von 24 Jahren wurde er als erster Franzose bei den Wiener Philharmoniker aufgenommen.

 

Als Solist konzertiert er regelmäßig in bedeutenden Konzerthäusern Europas und der USA. (Wigmore Hall (London), Lincoln Center (New York), Philharmonie (Berlin), Salle Gaveau ( Paris), Concertgebouw (Amsterdam), Musikverein (Wien), Triphony Hall (Tokyo)).

Er trat mit zahlreichen Orchestern auf, u. a. mit dem Mozarteum Orchester Salzburg, dem Philharmonischen Orchester Israel, dem Orquesta Sinfonica de Madrid und der Sinfonia Varsovia, dem NHK Symphony Tokyo und dem KBS Orchestra Seoul unter der Leitung von Dirigenten wie Sir Andre Previn, Heinrich Schiff, Armin Jordan, Antoni Ros-Marba, Walter Weller, um nur einige zu nennen. Im Mai 2002 spielte er als erster Harfenist in der Geschichte der Wiener Philharmoniker ein Solokonzert.

 

Xavier de Maistre ist auf den weltweit größten Festivals zu Gast und gibt regelmäßig Meisterkurse an der Julliard School New York, der Toho University Tokyo und dem Trinity College London.