Deutsch
English
< zurück
10.06.2013 14:49 Alter: 3 Jahre

Zwei Hamburger Musiktheater-Regiestudierende nehmen an der 1. Berliner Regiewerkstatt teil

Auf Initiative des Regisseurs und Intendanten der Komischen Oper Berlin, Barrie Kosky, findet in diesem Jahr erstmals die Berliner Regiewerkstatt statt, an der sich alle drei Opernhäuser Berlins beteiligen.

Je zwei Regiestudierende von den Hochschulen in Berlin, München und Hamburg nehmen an einem einwöchigen Regieworkshop, der von den Regisseuren Jan Bosse, Michael von zur Mühlen und Barrie Kosky geleitet wird, teil. Als Sänger stehen Ensemblemitglieder der Deutschen Oper Berlin, der Komischen Oper und der Staatsoper Berlin zur Verfügung, erarbeitet werden Szenen aus den da-Ponte-Opern von Wolfgang Amadeus Mozart. In einer öffentlichen Abschlusspräsentation am 13. Juni um 20 Uhr in der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin werden die Ergebnisse des Workshops präsentiert.

Zu den Glücklichen der Theaterakademie Hamburg gehören Friederike Blum und Vendula Novakova, die  im Studiengang Regie Musiktheater studieren.