Deutsch
English
< zurück
13.12.2006 12:41 Alter: 10 Jahre

Zwei Uraufführungen von und mit Wolf Kerschek

Prof. Wolf Kerschek hat eine Professur für Jazztheorie und die Leitung der Bigband an der Hamburger Musikhochschule inne und arbeitet als freier Komponist und Arrangeur.

 

Eines der wenigen existierenden Jazz - Klavierkonzerte

Am 15. Dezember 2006, 22:05-23h findet im NDR Radio die Uraufführung von Wolf Kerscheks Jazz - Klavierkonzert für Vladyslav Sendecki (Piano) und die NDR Bigband statt, die auch von ihm dirigiert wird.

Das "kleine Klavierkonzert" ist eine 40 minütige Auftragskomposition für die NDR Bigband und eines der wenigen existierenden "Jazz- Klavierkonzerte". Besonders für dieses Klavierkonzert ist der ungewöhnlich große Freiraum für die Improvisation des Solisten. Im Klavierpart wechseln sich unmerklich komplett auskomponierte Passagen mit frei improvisierten ab.

Vladyslav Sendecki, internationaler Solist und Pianist der NDR Bigband, wurde dieses Konzert "auf den Leib geschrieben". Er spielt es mit viel Virtuosität, Gefühl und musikalischem Tiefgang und verleiht dieser Aufnahme ihren unverwechselbaren persönlichen Charakter.

 

Am 17. Dezember 2006, 00.05h findet im RBB Fernsehen die zweite Uraufführung statt: Das Deutsche Filmorchester Babelsberg trifft Annett Louisan. Arrangeur und Dirigent: Wolf Kerschek.

 

"Feinkost" ist eine Serie von Fernseh-Konzerten, in welchen unter dem Schlagwort "Pop meets Classic" sich berühmte deutsche Interpreten mit sinfonischem Orchester präsentieren. Neben den Prinzen, Texas Lightning und Sasha stellte sich auch Annett Louisan dieser Herausforderung. Arran-giert und dirigiert von Wolf Kerschek, tritt das Deutsche Filmorchester Babelsberg aus seiner Rolle des puren Begleiters eines Popstars heraus und musiziert gemeinsam und gleichberechtigt (mit reichen orchestralen Farben und ausgedehnten Solopassagen) mit der Sängerin und ihrer Band.