Deutsch
English

Eventim-Popkurs

Der Popkurs an der HfMT - ab Herbst 2008 mit neuem Namen "Eventim Popkurs"- besteht seit mehr als 30 Jahren. Viele Absolventen haben den Weg zum erfolgreichen Musiker, Komponisten, Texter, Performer, Produzenten und Verwerter gemacht. Viele Talente sind durch die Dozenten und die offene Atmosphäre des Popkurses inspiriert worden. Viele haben hier Freunde, Freundinnen und Mitstreiter gefunden, Bands und Produktionsteams sind entstanden, die bis zum heutigen Tag erfolgreich sind.

Der Popkurs ist Vorreiter der Popmusikausbildung in Deutschland. Er ist ein berufs- begleitender „Crashkurs“, der aus zwei Phasen besteht. Die erste Phase findet im März und die zweite im August statt. Im Zentrum der Ausbildung steht die Kreativität der Teilnehmenden und die Entwicklung des Talents, d.h. die Arbeit am eigenen Material. Gleichzeitig wird das Know-how über das Musikbusiness vertieft.

Als Kontaktbörse hat der Kurs vielen Bands und Solisten weitergeholfen: Wir sind Helden, Peter Fox, Seeed, Revolverheld, Jan Delay Band, Die Happy, Cultured Pearls, Fury in the Slaughterhouse, Brian Eno, Rosenstolz, Johannes Oerding, Peilomat, Fotos, AKA 4711, Rödelheim Hartreim, Sisters of Mercy, Lemon Babies, Ute Lemper, Michi Reincke, Jazzkantine, The Busters, Saga, Selig, Jeremy Days, Rainbirds, Cucumber Men, Tim Fischer, Peter Weniger, Heinz Rudolf Kunze Band,               

Bewerben können sich kreative Köpfe, die Moderne Musik in jedem Genre machen - von NuMetal über HipHop zu elektronischer Musik, von handgemachtem Songwriter-Rock und Pop, von R'n'B und NuSoul oder drum'n'bass bis Techno oder von Jazz bis Country.

Popkurs-Geschäftsführerein Katja Bottenberg: „Wir sind uns bewusst, dass das Neue nicht im Mainstream entsteht. Daher fördern wir auch das künstlerisch Extreme, Exotische. Gleichzeitig braucht Musik auch exzellente Instrumentalisten, ausdrucksstarke Sängerinnen und Sänger, überzeugende Performer, gute Arranger, Komponisten und Texter. Wir erwarten Euch.“

Nähere Informationen unter:

www.popkurs-hamburg.de

sowie unter:

www.facebook.com/popkurs