Deutsch
English

Zulassungsvoraussetzungen

(a) Ein abgeschlossenes Bachelor Musikstudium (180 ECTS-Punkte), einen vergleichbaren Abschluss oder ein Diplomstudium mit mindestens der Gesamtnote 2,0 oder eine Immatrikulationsbescheinigung bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern im abschließenden Jahr eines Bachelor Musikstudiums. Für die Einschreibung ist das Bachelorzeugnis bis spätestens einen Monat vor Studienbeginn einzureichen.

(b) Nachweis der erfolgreichen Teilnahme an anerkannten nationalen oder internationalen Jazzwettbewerben, künstlerischer Betätigung (z.B. Beteiligung an Jazzaufführungen mit eigenen Ensembles) oder fachspezifischer Auslandserfahrung

(c) Bestehen der Aufnahmeprüfung

(d) Nachweis über gute Deutsch- oder Englischkenntnisse bei Studienbewerberinnen und -bewerbern aus nicht-deutschsprachigen Ländern

(e) Zwei Stellungnahmen von zwei Hochschulprofessorinen/Hochschulprofessoren oder bekannten, angesehenen Jazzmusikerinnen bzw. Jazzmusikern zur überdurchschnittlichen Begabung der Bewerberin/des Bewerbers.

(f) Für den Fall, dass eine überragende künstlerische Befähigung von der Aufnahmeprüfungskommission festgestellt wird, kann vom Nachweis der Voraussetzungen nach Buchstaben (a) unter den Voraussetzungen des § 39 Absatz 3 des Hamburgischen Hochschulgesetzes, (b) und (e) abgesehen werden.

Bewerbungsfrist

Das Studium in Masterstudiengang "Dr. Langner Jazz Master" beginnt jährlich am 1.10. des jeweiligen Jahres. Der Aufnahmeantrag muss bei der Hochschule spätestens am 01. April eingegangen sein.

Achtung: Die Bewerbung muss mit Ablauf der Frist in der Hochschule eingegangen sein. Das Datum des Poststempels zählt nicht.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an folgende Adresse:

Hochschule für Musik und Theater Hamburg
Studierendensekretariat
Harvestehuder Weg 12
20148 Hamburg

 

Die Teilnahme an der Aufnahmeprüfung erfolgt auf Einladung. 

Termine für die Aufnahme in das WS 2016/17 sind
Montag 13. Juni und Dienstag 14. Juni 2016

 

 

 

Bewerbungsunterlagen

  • Kopie des Hochschulabschlusszeugnisses bzw. gültiger Nachweis über die erlangten Qualifikationen, gemäß der Zulassungsvoraussetzungen (sollte der BA Abschluss erst im SoSe erfolgen, kann das Zeugnis bis zum Studienbeginn nachgereicht werden)

  • Tabellarischer Lebenslauf, aus dem insbesondere die musikalische Betätigung hervorgeht, sowie ggf. gesellschaftliches Engagement (im Hochschul- oder außerhochschulischem Bereich) mit Nachweisen, wenn vorhanden

  • Demo CD/DVD für die 1. Stufe der Prüfung (siehe Aufnahmeprüfung)

  • Nachweis über Sprachkenntnisse: Deutsch (TestDaF, DSH) oder Englisch (TOEFL, IELTS)

  • Zwei Empfehlungsschreiben von Hochschulprofessorinnen/Hochschulprofessoren oder bekannten, angesehenen Jazzmusikerinnen bzw. Jazzmusikern zur überdurchschnittlichen Begabung der Bewerberin/des Bewerbers

  • Passbild (Rückseite versehen mit dem Namen der Bewerberin/des Bewerbers)

  • Motivationsschreiben mit Beweggründen für das Studium und die Ziele als professioneller Musiker, inklusive der Präferenz oder dem Konzept für den Qualifizierungsbereich und die möglichen Studienziele. (ca. 2 DIN A4 Seiten). Dieses Schreiben ist Grundlage des "Learning Agreements".

  • Überweisungsbeleg der Aufnahmeprüfungsgebühr

  • Studienbewerberinnen/Studienbewerber aus nicht deutschsprachigen Ländern müssen amtlich beglaubigte Übersetzungen der eingereichten Unterlagen abgeben. 

 

 

 

Bewerbungsformular

Download Bewerbungsformular

Aufnahmeprüfung

Die Aufnahmeprüfung findet in zwei Stufen statt. Zur zweiten Stufe wird nur zugelassen, wer die Prüfung der ersten Stufe bestanden hat.

  • Erste Stufe: Prüfung der eingesandten Bewerbungsunterlagen und Demo CD/DVD
  • Zweite Stufe: Vorspiel auf dem Hauptinstrument (vorzugsweise mit eigener Besetzung), gefolgt von einem Kolloquium, in dem die Qualifikation im gewünschten Zusatzschwerpunkt anhand von aussagekräftigen Materialien/Referenzen nachgewiesen wird. Das Kolloquium bildet die Grundlage für das "Learning Agreement".

Die Prüfungskommission besteht aus zwei Professorinnen/Professoren der Fachgruppe Jazz, einer Professorin/einem Professor aus dem Bereich des gewählten Studienschwerpunktes und zwei weiteren fachlich qualifizierten Mitgliedern.

Bewerbung für das Stipendium der Dr. E. A. Langner-Stiftung

Die Bewerbung für den Lebenshaltungskostenzuschuss bei der Dr. E. A. Langner Stiftung muss schriftlich nach bestandener Aufnahmeprüfung und Studienplatzzusage erfolgen. Die dafür nötigen Unterlagen erhält der/die Bewerber/in nach Zulassung.