Deutsch
English

Geschichte

Historisch basiert der Masterstudiengang Multimediale Komposition auf Initiativen, die bis in die frühen 70er Jahre zurückgehen, als Prof. György Ligeti Pläne zur Etablierung eines Computermusikzentrums nach dem Vorbild des Stanforder CCRMA formulierte. Bis in die 90er Jahren existierte das von Prof. Dr. Manfred Stahnke und Kiyoshi Furukawa geleitete IMEC (Institut für Mikrotonalität, elektronische und Computermusik), das sich mit verschiedenen Aspekten von Musikmedien und -forschung auseinandersetzte. Mit der Einrichtung einer Professur für Multimediale Komposition im Jahre 2002 wurden dann die Voraussetzungen geschaffen, mediales Komponieren neben den traditionell erfolgreichen Standbeinen Komposition und Musiktheorie als weiteren Schwerpunkt einzuführen.