Deutsch
English

Zulassungsvoraussetzung

Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudiengang Multimediale Komposition ist der Abschluss eines grundständigen künstlerischen Bachelorstudienganges oder eines äquivalenten Abschlusses mit den Hauptfächern Komposition/Musiktheorie, Musikwissenschaft, Informatik, Film/Video, freie Kunst, Theaterregie oder verwandten Fächern. Darüber hinaus ist die künstlerische Eignung in einer besonderen Aufnahmeprüfung nachzuweisen. 

Die Aufnahmeprüfung besteht aus drei Prüfungsteilen: 

 

1. Vorlage von mindestens drei repräsentativen Arbeiten, die die Befähigung zum künstlerischen Umgang mit Neuen Medien insbesondere im Bereich Computermusik demonstrieren. Diese Arbeiten können in Form von Partituren, Texten, Mitschnitten, Computerprogrammen, Videos und/oder Webseiten vorgelegt werden. 

 

2. Dreistündige Klausur am Computer bestehend aus folgenden Teilen (auf Antrag kann dies alternativ auch auf Englisch geschehen): 

- Lösung einer Aufgabe, z.B. Entwurf einer Installation, anhand einer schematischen Darstellung der einzelnen Arbeitsschritte. 

- ein englischer Sachtext, der auf Deutsch zusammengefasst und kommentiert werden soll. 

- Multiple-Choicetest (englisch) zu wichtigen Begriffen der Computermusik und der Neuen Medien. 

 

3. 15minütige mündliche Prüfung. 

 

Alle StudienbewerberInnen haben mindestens ausreichende englische Sprachkenntnisse nachzuweisen. Ausländische StudienbewerberInnen aus nicht deutschsprachigen Ländern müssen darüber hinaus den Nachweis guter deutscher Sprachkenntnisse erbringen. 

 

Das Studium wird zum Winter- und Sommersemester aufgenommen.