Deutsch
English

Aufnahme:

Die Zulassung zum Studium Regie Musiktheater erfolgt über eine bestandene Aufnahmeprüfung.     
Bewerbungsvoraussetzungen sind die allgemeine Hochschulreife, praktische Theatererfahrung und musikalisches Grundwissen.

Die Bewerbung zum Aufnahmeverfahren erfolgt online. Dort sind auch die Fristen für die Online-Bewerbung und die Einreichung weiterer Unterlagen aufgeführt. Die Aufnahmeprüfungsbedingungen ergeben sich im  Einzelnen aus der Prüfungsordnung. Zu den weiter einzureichenden Unterlagen (vollständige Bewerbung) gehören: 
 

  1. Tabellarischer Lebenslauf, aus dem auch die bisherigen künstlerischen Tätigkeiten hervorgehen, sowie der ausgefüllte künstlerische Fragebogen (Download hier)
  2. Nachweis der allgemeinen Hochschulreife (beglaubigte Kopie)
  3. Zwei Passbilder, die auf der Rückseite mit dem Namen des Bewerbers/ der Bewerberin versehen sind
  4. Nachweise der praktischen Arbeitserfahrungen am Theater  
  5. Ausführliche Darlegung der Bewerbungsgründe
  6. Essay: Analyse und Kritik einer vom Bewerber/der Bewerberin besuchten Musiktheateraufführung
  7. Ausländische Bewerber/innen: Nachweis über gute Kenntnis der deutschen Sprache


Die Bewerbungsunterlagen sind nach der Online-Bewerbung in einer DIN A-4-Mappe sortiert und geheftet einzureichen. Bitte keine Videos oder Datenträger einreichen.

Die Aufnahmeprüfungskommission wählt auf der Grundlage der Unterlagen und der Hausarbeit Kandidaten für den zweiten Teil der Aufnahmeprüfung aus.  Dieser besteht aus der Prüfung der musiktheoretischen und praktischen  Kenntnisse (Klavierspiel). Zudem wird ein Regiekonzept erarbeitet und präsentiert. Die für den dritten Teil der Aufnahmeprüfung zugelassenen Bewerber inszenieren eine kurze musiktheatralische Szene.
Jedem Interessenten  wird empfohlen, an einer Studienfachberatung mit dem Leiter des Studiengangs Prof. Albrecht Fasch teilzunehmen.

Die Bewerbung ist zu adressieren an: Hochschule für Musik und Theater 
Referat Akademische Angelegenheiten
Harvestehuder Weg 12  
20148 Hamburg.

 
Die Bewerbung ist gebührenpflichtig

Thema der Bewerbungshausarbeit zum WS 2013/14: "Erörterung einer aktuellen, von Ihnen besuchten Opern- bzw. Musiktheaterinszenierung - Analyse und Kritik"