Deutsch
English

Akkreditierung der Studiengänge der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Die Studiengänge der Hochschule für Musik und Theater Hamburg sind bis auf einige wenige, zum Teil neu installierte Studiengänge programmakkreditiert. Derzeit befindet sich die Hochschule auf dem Weg zu einer Systemakkreditierung und hat damit einen spannenden Weg in die Zukunft gewählt. Sie will künftig ihre Studiengänge selbst mit einem Gütesiegel versehen – dafür haben sich Präsidium und Hochschulsenat im Winter 2014/15 entschieden. Voraussetzung ist der Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems in Lehre und Studium und die Akkreditierung dieses Systems durch eine Agentur. Derzeit stehen die Chancen der Hochschule gut, mit diesem Projekt womöglich als erste systemakkreditierte Musikhochschule Deutschlands in die Annalen einzugehen.

Hochschulpräsident Prof. Elmar Lampson dazu: “Qualität ist für eine künstlerische Hochschule das Wichtigste überhaupt. Die Akkreditierung eines solchen Systems ist für die HfMT eine große Chance, eine eigene Qualitätskultur zu entwickeln und ihren spezifischen Bedürfnissen anzupassen. Da sie selbst die Gewährleistung übernimmt, dass ihre Studiengänge den geltenden Regeln entsprechen, gewinnt sie mehr Autonomie zurück. Mehr Freiräume bei den einzelnen Prozessen und höhere Transparenz aufgrund einer umfassenden Kommunikation sind weitere Vorteile.

Zeitplan der Internen Akkreditierung von Studiengängen

Der Hochschulsenat hat in einem Zeitplan festgelegt, zu welchem Zeitpunkt und in welchen Clustern die Studiengänge der Hochschule intern überprüft werden.

Interne Akkreditierungskommission

Da die Hochschule künftig ihre Studiengänge – nach erfolgter Systemakkreditierung – selbst akkreditieren kann, wird für das Verfahren der Internen Überprüfung von Studiengängen eine Interne Akkreditierungskommission eingesetzt.

Mitglieder der Internen Akkreditierungskommission (IAK) sind
Vizepräsident/in als Leitung
Prof. Sabina Dhein

Professor/in Studiendekanat I
Prof. Fredrik Schwenk (Vertretung Prof. Wolfgang Zerer)

Professor/in Studiendekanat II
Prof. Albrecht Faasch (Vertretung N.N.)

Professor/in Studiendekanat III
Prof. Dr. Weymann (Vertretung Prof. Dr. Nina Noeske)

Student/in Studiendekanat I
Leslie Schillen (Vertretung N.N.)

Student/in Studiendekanat II
Kathrina Willert (Vertretung N.N.)

Student/in Studiendekanat III
Olivia Weissgerber (Vertretung N.N.)

Vertreter/in Gleichstellung
Martina Bick

sowie je zu akkreditierendem Studiengang
2 Externe Professorinnen/Professoren
1 Berufspraktikerin/Berufspraktiker.

Bei der Bildung von Clustern kann die Zahl der externen Mitglieder abweichen.