Deutsch
English

Anforderungen an Deutschkenntnisse.

Alle Bachelor- und Masterstudiengänge (außer CoPeCo, Komposition, Musiktheorie, Lehrämter, Kultur- und Medienmanagement, Oper, Schauspiel und Promotion - dort gibt es eigene Regelungen)

1. Studienbewerberinnen und -bewerber aus nichtdeutschsprachigen Ländern müssen als Zugangsvoraussetzung zu einem Bachelor- oder Masterstudiengang zusätzlich zum Nachweis einer künstlerisch-wissenschaftlichen Befähigung gute Kenntnisse der deutschen Sprache auf dem Niveau B 2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens nachweisen.

 

2. Dies erfolgt durch die Vorlage folgender Bescheinigungen:
Zertifikate* bzw. Prüfungsniveaustufen

* Das Zeugnis darf nicht älter als zwei Jahre sein; es sei denn, die Studienbewerberin/der Studienbewerber hat nach Abschluss der Deutschprüfung ein Studium in Deutschland aufgenommen oder einen anerkannten Berufsabschluss.

  • Sprachzertifikat des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen ab B 2 aufwärts
  • Goethe-Institut
    - Zentrale Oberstufenprüfung (ZOP)
    - Kleines Deutsches Sprachdiplom (KDS)
    - Großes Deutsches Sprachdiplom (GDS)
  • TestDaF (Deutsch als Fremdsprache) - Niveaustufe 3
  • Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber Level DSH Stufe I
    (Die Hochschule für Musik und Theater Hamburg bietet keine DSH-Prüfung an.)
  • Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz – DSD Stufe I

 

3. Ausnahmeregelung

Wer mit der Bewerbung keine guten Kenntnisse der deutschen Sprache nachweisen kann, kann unter der Bedingung zum Studium zugelassen werden, dass sie bzw. er bei einem Bachelorstudium bis zum Beginn des ersten Fachsemesters, bei einem Masterstudium bis zum Ende des ersten Fachsemesters eine Bescheinigung über gute deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau B 2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens vorlegen kann. Liegt die Bescheinigung über gute deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 nicht bis zu den in Satz 1 genannten Zeitpunkten vor, kann das Bachelorstudium dennoch begonnen werden mit der Verpflichtung, bis zum Erreichen der Bescheinigung, neben den Lehrveranstaltungen des Kernmoduls, den Sprachkurs: "Deutsch für Musiker" beim Hamburger Konservatorium zum Erwerb der Sprachbescheinigung zu besuchen. Das Curriculum der Bachelorstudiengänge baut auf diesem Sprachkurs auf. Der Kurs soll dazu befähigen, einen Nachweis guter deutscher musikbezogener Sprachkenntnisse auf dem Niveau B 2 zu erlangen und stellt eine Voraussetzung für die Studierbefähigung an der HfMT dar.

Während der ersten beiden Semester dürfen nur Lehrveranstaltungen des Kernmoduls, des künstlerischen Wahlmoduls und des Vermittlungsmoduls besucht werden.

Die Lehrveranstaltungen der musiktheoretischen und musikwissenschaftlichen Module können erst nach dem Erwerb der Sprachkompetenz belegt werden.

Der Besuch des Sprachkurses ist gebührenpflichtig und von den Student*innen zu tragen. Die Gebühr pro Semester beträgt 1.100 €.

Über Härtefälle entscheidet das Präsidium.

Liegt der Nachweis über die Anmeldung an dem Sprachkurs bei einem Bachelorstudium nicht bis zum Beginn des ersten Fachsemesters vor, können die Student*innen nicht immatrikuliert werden.

Liegt die Bescheinigung über gute deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 bei einem Masterstudium nicht bis zum Ende des ersten Fachsemesters vor, werden die Student*innen exmatrikuliert.

Bei einem Masterstudium sind die Student*innen bis zur Vorlage der entsprechenden Bescheinigung verpflichtet, der Hochschule nachzuweisen, dass sie bzw. er an einem anerkannten Deutschkurs teilnimmt und Fortschritte macht.

Studienbewerber*innen für ein höheres Fachsemester müssen den Nachweis über gute deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau B 2 mit der Bewerbung vorlegen.

Stellt die Hochschule erst im Rahmen des Unterrichts fest, dass die Student*innen trotz Vorlage einer B2-Bescheinigung dem Unterricht nicht in hinreichendem Maße folgen können, kann sie verlangen, dass diese an dem Sprachkurs: „Deutsch für Musiker“ beim Hamburger Konservatorium teilnehmen

 

4. Stellt die Hochschule erst im Rahmen des Unterrichts fest, dass Studierende trotz Vorlage einer Bescheinigung dem Unterricht nicht in hinreichendem Maße folgen können, kann sie verlangen, dass diese an der Veranstaltung „Sprachkurs: Deutsch für Musiker" gemäß Ziffer 3 Satz 3 teilzunehmen.