Deutsch
English

Nachweis der Krankenversicherung

Gemäß § 11 Nr. 3 der Immatrikulationsordnung der Hochschule für Musik und Theater Hamburg  i.V.m. § 41 Abs. 1 Nr. 3 des Hamburgisches Hochschulgesetz (HmbHG) vom 18. Juli 2001*vom 21.12.2006 (zuletzt § 37 geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 19. Juni 2015 (HmbGVBl. S. 121)) hat jede Studienbewerberin und jeder Studienbewerber bei der Immatrikulation eine aktuelle Versicherungsbescheinigung einer gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland oder einen Befreiungsbescheid von der Versicherungspflicht vorzulegen. Dies gilt auch bei einer Auslandsversicherung oder Privatversicherung.
Die (gesetzliche) Krankenkasse ist verpflichtet dem Studienbewerber eine Bescheinigung darüber auszustellen,

  • ob er versichert ist
  • ob er versicherungsfrei, von der Versicherungspflicht befreit oder nicht versicherungspflichtig ist

Die Bescheinigung erhalten Sie bei der jeder gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland - die Vorlage einer Versichertenkarte oder Mitgliedsbescheinigung ist nicht ausreichend.

Die gesetzliche Versicherungspflicht ist in § 5 Abs. 1 Nr. 9 SGB V (Sozialgesetzbuch) geregelt. Die Nachweispflicht der Bewerber / Studierenden gegenüber der Hochschule ergibt sich auch aus der Studentenkrankenversicherungs—Meldeverordnung (SKV-MV) (BGBl 1996 Teil 1 Seite 568).

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem Merkblatt über die Kranken- und Pflegeversicherung der Studentinnen und Studenten.