Deutsch
English

Veranstaltungen

Mit ihrem Spielplan aus Sprechtheater, Musiktheater, Konzerten und wissenschaftlichen Präsentationen positioniert sich die Hochschule für Musik und Theater Hamburg im Kulturleben als ein ungewöhnliches und innovatives "Vier-Sparten-Haus".  Mit ca. 400 hochschuleigenen und externen Veranstaltungsangeboten pro Jahr gehört sie zu den größten Kulturträgern in Hamburg und Umgebung. 

Zu den Angeboten zählen Opern- und Schauspiel-Aufführungen, Chor- und Orchesterkonzerte, Kammermusik und Liederabende, Zeitgenössiche Musik, Jazzworkshops, Ringvorlesungen zu bestimmten Themen oder Kongresse. In der Veranstaltungsreihe "Junges Forum Musik und Theater" werden pro Spielzeit mehrere Opern- und Schauspielinszenierungen von Studierenden auf die Bühne gebracht.

 Im Frühjahr 2015 sind große Teile der HfMT für ca. zwei Jahre in die Hebebrandstraße 1 (City Nord) gezogen. Die beliebten Orchesterkonzerte des Hochschulsymphonieorchesters und der Hamburger Symphoniker finden während dieser Zeit im Miralles-Saal, dem neuen Konzertsaal der Staatlichen Jugendmusikschule statt. Kleinere Konzerte, die bislang im Forum stattfanden, werden ins Rudolf-Steiner-Haus im Mittelweg verlegt. Dies betrifft Master-Prüfungskonzerte, Kompositionsklassenkonzerte und andere Veranstaltungen in kleiner Besetzung. Musiktheaterproduktionen sind gemäß den jeweiligen künstlerischen Anforderungen zukünftig an verschiedenen Spielstätten zu finden, darunter das Hamburger Sprechwerk am Berliner Tor, die Theaterfabrik im Wiesendamm und die Kulturkirche Altona.
Am bisherigen Standort werden der Mendelssohn-Saal und der Fanny Hensel-Saal wie bisher für kleinere Konzerte und wissenschaftliche Veranstaltungen wie z.B. die Ringvorlesungen genutzt.

Im Rahmen des externen Veranstaltungswesens ermöglicht die Hochschule ihren Studierenden vielfältige Auftrittsmöglichkeiten und frühzeitige Podiumserfahrung. Ganze Konzertreihen sind inzwischen fester Bestandteil im kulturellen Leben Hamburgs.

Die Studierenden führen Programme aus allen Bereichen auf -- vom Jazz bis zum heiteren Operettenquerschnitt, von der Tafelmusik bis zu abendfüllenden Programmen. Die Hochschule bietet sich damit als Partnerin für eine Vielzahl künstlerischer Veranstaltungen und musikalischer Umrahmungen zu allen Anlässen an.