Dagmar Puchalla, M.A.

Foto von Dagmar Puchalla, M.A.

Informationen

Lebenslauf

  • Lebenslauf in Kürze:
  • Bis 1984: Schauspielausbildung und Studium der Kommunikations- und Theaterwissenschaften und der Amerikanistik in München.
  • Bis 1992: Diverse Engagements, u.a. am Theater der Jugend, Kammerspiele München, Schauspielhaus Bremen.
  • Seit 1992 in Hamburg: Freiberufliche Tätigkeit als Schauspielerin, Sprecherin und Autorin (Drehbücher, zweisprachige Romane für Langenscheidt…)
  • Ausbildungen in Sprecherziehung (1992-95), Funktionelle Entspannungstherapie (1993-95), Yoga (2011-13).
  • Unterrichtstätigkeit:
  • 1994-1999 Sprechtrainierin für TV u.a. run-tv, Sängerakademie Hamburg.
  • 1999-2006 Dozentin für Schauspiel und Sprechtechnik an der Stage School of Music Dance and Drama.
  • Seit 2005 Lehrbeauftragte für Sprechbildung an der HfMT Hamburg.
  • Seit 2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Leuphana Universität Lüneburg, verantwortlich für die Sprecherziehung in der Lehrerbildung. Dort auch Leiterin eines Forschungsprojekts zur Lehrerstimme (2009-12).

Publikationen

  • Publikationen:
  • „Was zählt die Stimme einer Lehrkraft?“, in Sprechen 55/2013
  • „Sprechsport“, mit Dr. Georg Winter, zweite Auflage 2015: Beltz Verlag
  • „Sprecherziehung kann mehr als Stimme…“, in Sprechen 61/2016
  • „Wenn die Stimme versagt“, in Persönliche Krisen im Lehrberuf, 2016: Cornelsen Verlag
  • „Sprechtrainig mit Sprechsport“, Kartenset zur Methode, 2017: Beltz Verlag
  • Weiterhin Autorin von zweisprachigen Romanen (Langenscheidt).