Prof. Burkhard Kehring

Foto von Prof. Burkhard Kehring
Foto: Richard Byrdy

Informationen

Publikationen

  • Nach über zwanzig Jahren internationaler Konzerttätigkeit als Liedbegleiter initiierte Burkhard Kehring im Jahr 2014 das globale Projekt Divan of Song. Der Pianist widmet sich zunehmend der Erforschung des weltweiten Lied-Repertoires und der Erschließung neuer Perspektiven für dieses Genre. Eines seiner Hauptanliegen ist die Erkundung des Liedes als Medium geistiger Migration zwischen den Sprachen und Kulturen.
  • Burkhard Kehring war offizieller Begleiter auf Liedkursen von Elisabeth Schwarzkopf, Ernst Haefliger und Hermann Prey. Fast zehn Jahre lang gab er Melodramenabende gemeinsam mit Dietrich Fischer-Dieskau. Bundesweit konzipierte und spielte er seit 1996 eigene Liederabendreihen zu Schubert, Wolf, Schumann und Schönberg. Künstlerische Zusammenarbeit führte ihn zusammen mit Gesangspartnern wie Robert Holl, Christian Elsner, Christiane Iven, Kwangchoul Youn, Andreas Schmidt, Christiane Oelze, Florian Bösch, Roman Trekel, Dietrich Henschel, Jan Kobow, Lothar Odinius, Christiane Karg, Daniel Behle, Daniel Johannsen, Ilker Arcayürek oder Katharina Konradi und mit KomponistInnen wie Matthias Pintscher, Dai Fujikura, Hanbiel Choi, Fabián Panisello, Param Vir, Myungsung Lee, Johanna Doderer oder Mahdis Golzar Kashani.
  • Seine Lied-Einspielungen erschienen bei Labels wie Deutsche Grammophon, berlin classics, Simax oder Naxos. Burkhard Kehring gehört zu den Gründungsmitgliedern der Deutschen Liedakademie und fungierte als Juror u.a. beim Boulanger-Wettbewerb (Paris), beim Deutschen Musikwettbewerb (Bonn) und beim Paula-Salomon-Lindberg-Wettbewerb (Berlin). Lied-Meisterkurse führten ihn in viele Länder Europas, Amerikas und Asiens.