Internation Music Education 1

Foto: Jonas Walzberg

Internation Music Education 2

Foto: Jonas Walzberg

Internation Music Education 3

Foto: Jonas Walzberg

Internation Music Education 4

Foto: Jonas Walzberg

International Music Education

Viele Menschen, die in den letzten Jahren Zuflucht in Deutschland gefunden haben, übten in ihren Heimatländern Berufe aus, deren Expertise sie nicht ohne Weiteres im hiesigen Arbeitsmarkt einbringen können. Um Pädagogen und Musikerinnen mit Fluchterfahrung eine Chance zu bieten, sich möglichst schnell im neuen Arbeitsmarkt einzufügen, startete die Hochschule für Musik und Theater gemeinsam mit der Stiftung Kulturpalast Hamburg in Billstedt die Initiative International Music Education. Bei dieser 18monatigen Weiterbildungsmaßnahme wird das in Deutschland ausgebildete Fachpersonal der Kindertagesstätten mit den neu Angekommenen als berufliche Tandems gemeinsam musikalisch weitergebildet. Zwanzig Kindertagesstätten, die in kulturell besonders heterogenen und meist sozial benachteiligten Stadtteilen Hamburgs liegen, sollen so auf längere Sicht mit dem Zertifikat International Music Education ausgezeichnet werden. Es besteht die Hoffnung, dass die Kitas das neu ausgebildete Fachpersonal in ein Beschäftigungsverhältnis übernehmen und so regelmäßig und in den Alltag integrierte musikalische Maßnahmen in ihrer Einrichtung anbieten können.

Zur Weiterbildung gehören für alle Tandem-Module zu audiationsbasiertem Musiklernen und weiteren Bereichen der Elementaren Musikpädagogik, für die Teilnehmenden mit Fluchterfahrung außerdem Module in Frühpädagogik.

Ein Element der Maßnahme ist die Beschäftigung mit Liedern aus den Herkunftsländern der Beteiligten, die pädagogisch aufbereitet werden, um diese so gezielt im Kindergartenalltag einzusetzen und so dem Anspruch einer International Music Education gerecht werden zu können.

Reportage über den Projektstart im Herbst 2017

Kontakt

Alexander Riedmüller
Projektkoordination
Telefon: +49 176 57861331
E-Mail: alexander.riedmueller[at]hfmt-hamburg.de

Prof. Dr. Almuth Süberkrüb
Projektleitung
E-Mail: almuth.sueberkrueb[at]hfmt-hamburg.de