Deutsch
English

ERASMUS

Seit 1987 existiert das von der EU ins Leben gerufene und aktuell unter dem Namen Erasmus+ laufende Austauschprogramm. Es dient der Förderung des akademischen Austausches zwischen europäischen Hochschulen und Institutionen. Das Programm fördert dabei sowohl Studierenden als auch Mitarbeiter aus Verwaltung und Lehre. Weitere Informationen zu den Erasmus+ Mobilitätsmaßnahmen erhalten sie beim DAAD unter www.eu.daad.de.

 

Teilnehmerkreis

Neben Studenten deutscher Staatsangehörigkeit und Staatsangehörige eines der am Programm teilnehmenden Länder können seit dem Hochschuljahr 2010/11 auch Staatsangehörige von Drittstaaten am Erasmus-Programm teilnehmen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Bewerber ein Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg absolvieren, welches zu einem anerkannten Abschluss führt. Austausch- und Gaststudierende können keinen ERASMUS-Zuschuss an unserer Hochschule in Anspruch nehmen. Mobilitätszuschüsse für Studierende können für einen Zeitraum von mindestens drei Monaten bis maximal zwölf Monaten vergeben werden. Förderungsfähig sind Studierende in Bachelor- oder Masterprogrammen, Promovenden sowie Lehrende und Mitarbeiter der HfMT. Sie können in jeder Studienphase (BA, MA, PhD) mehrfach und insgesamt bis zu 12 Monate gefördert werden.

 

Vorteile des Erasmus+ Programms

Das Erasmus+ Programm bietet aufgrund der Standardisierung der Prozesse viele Vorteile gegenüber anderen Austauschprogrammen. Darunter fallen:

  • Vereinfachtes Bewerbungsverfahren an der Gasthochschule.
  • Befreiung von eventuellen Studiengebühren.
  • Einen monatlichen Zuschuss zu den Unterhaltskosten im Ausland nach vom DAAD festgelegten Ländergruppen.
  • Die gegenseitige Anerkennung von Studienleistungen zwischen den Hochschulen, die ein bilaterales Abkommen abgeschlossen haben (durch Vereinbarungen im Learning Agreement gewährleistet)
  • Online Linguistic Support (OLS); seit 2014 werden für die sechs wichtigsten europäischen Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Niederländisch) tutorierte Onlinekurse angeboten.

 

Pflichten von Erasmus Studierenden

  • Studierende, die an Erasmus+ teilnehmen, müssen einen Online-Sprachtest sowohl vor Beginn als auch nach Beendigung des Auslandsaufenthalts ablegen.
  • Erasmus+ Berichtspflicht: Alle Geförderte, die an einer Erasmus+ Mobilitätsmaßnahme teilgenommen haben, sind verpflichtet, nach Abschluss der Maßnahme einen Bericht über das Mobility Tool Plus zu erstellen und zusammen mit entsprechenden Nachweisen (z. B. Aufenthaltsdauer) einzureichen. Entsprechende Informationen erhalten Sie nach Zusage Ihres ERASMUS-Platzes durch das International Office.

 

Haftungsklausel

Dieses Projekt wurde mit der Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.