Neujahrdsempfang

Neujahrsempfang mit Gütesiegel

Pressemitteilung vom 30.01.2018

Im Rahmen des Neujahrsempfangs im Büro des Präsidenten, Elmar Lampson, wurde am 30. Januar die Urkunde zur erfolgreichen Systemakkreditierung überreicht. Das Qualitätsmanagementsystem für Lehre und Studium der HfMT erhält damit das offizielle Gütesiegel des deutschen Akkreditierungsrates. Die HfMT ist die erste künstlerische Hochschule in Deutschland, die diese Auszeichnung erhält.

Bildunterschrift (v.l.n.r.): Vizepräsident Prof. Dr. Michael von Troschke, Leiterin Qualitätsmanagement Nieves Kolbe und HfMT-Präsident Prof. Elmar Lampson (Foto: HfMT)

Zum Hintergrund:
Im Juni 2015 hatte die HfMT und ihr Qualitätsmanagementsystem bei der Akkreditierungsagentur ZEvA den Antrag auf ein Systemakkreditierungsverfahren gestellt. Gut zwei Jahre lang hat die HfMT daran gearbeitet mit ihrem Qualitätsmanagementsystem eine Grundlage zur kontinuierlichen Verbesserung der Qualität in Studium und Lehre weiterzuentwickeln und dadurch ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Dadurch erfüllt sie die in § 57 Abs. 8 Hamburgischen Hochschulgesetz (HmbHG) genannten Anforderungen sowie die Voraussetzungen der Bologna-Reform zur Qualitätssicherung ihrer Studiengänge.
Am 7. November 2017 fiel die positive Entscheidung der Ständigen Akkreditierungskommission der ZEvA. Alle Studiengänge, die das hochschulinterne Akkreditierungsverfahren durchlaufen haben, gelten als akkreditiert - und das ist inzwischen die Hälfte aller Studiengänge. Für die Zukunft bedeutet dies, dass die Hochschule ihre Studiengänge eigenständig einrichten und akkreditieren kann, ohne zuvor die üblichen Programmakkreditierungen einzelner Studiengänge durch externe Agenturen durchführen lassen zu müssen.