Kannenberg

Promotionspreis 2020

Simon Kannenberg, der an der HfMT im November 2019 zum Dr. phil. promoviert wurde, hat den renommierten Promotionspreis 2020 der Gesellschaft für Musikforschung erhalten

vom 03.11.2020

Die Auszeichnung erhielt Simon Kannenberg für seine Arbeit „Joachim Raff und Hans von Bülow. Porträt einer Musikerfreundschaft. Briefedition.“ Die Gutachter waren Prof. Dr. Wolfgang Hochstein, Prof. Dr. Hans-Joachim Hinrichsen (Universität Zürich) und Prof. Dr. Nina Noeske.
Das Buch erscheint in Kürze im Verlag Königshausen & Neumann sowohl als Printausgabe als auch als eBook.

Zum Inhalt:
Joachim Raff und Hans von Bülow zählen zu den zentralen Musikerpersönlichkeiten des 19. Jahrhunderts. Seit Bülows Gymnasialzeit bis zu Raffs Tod verband sie eine enge Freundschaft, die tief von den musikästhetischen Diskussionen der gemeinsamen Weimarer Jahre geprägt war und anschließend alle persönlichen Höhe- und Tiefpunkte umspannte – von Bülows Ehekrise bis zu Raffs Aufstieg zum meistgespielten Sinfoniker Deutschlands. Die detaillierte und informative Darstellung umfasst eine Doppelbiographie, Untersuchungen zu den gegenseitigen künstlerischen Einflüssen und eine Netzwerkanalyse, die ihr Zusammenwirken im größeren Kontext betrachtet. Der bewegende und umfangreiche Briefwechsel nebst Briefen der Ehefrauen bildet – sorgfältig ediert und mit beeindruckend umfangreichen Kommentaren versehen – den zweiten Band. Nach Hans-Joachim Hinrichsen „ist es angesichts der Detailfülle und der Neuheit vieler Fakten unbezweifelbar, dass künftig jede weitere Beschäftigung nicht nur mit Raff und/oder Bülow, sondern eigentlich jede Studie, die mit der Genese der ‚neudeutschen‘ Musikästhetik und der Frühzeit von Wagners Musikdramatik beschäftigt ist, an Kannenbergs Darstellung und Edition künftig nicht wird vorbeigehen können.“

Pandemiebedingt wird die öffentliche Würdigung des Preisträgers im Rahmen der Jahrestagung der GfM 2021 in Bonn erfolgen.