Grafik.Drama!

DRAMA! – ReflexionsRaum für junge Theatermacher:innen

Nach zwei Jahren – trotz Pandemie – erfolgreicher DRAMA!-Arbeit geht das Festival 2022 in die dritte Runde.

vom 10.10.2022

Die Theater im deutschsprachigen Raum sehen sich in der Post- Corona- Zeit nicht nur mit erheblichem Zuschauerschwund konfrontiert, sondern auch mit immer drängender gestellten Fragen nach Relevanz ihrer Kunst im gesellschaftlichen Kontext. Abgehobenen, kryptischen Konzepten von Regiespezialisten wird eine Absage erteilt, die Arbeit mit Texten, mit Schauspielern rückt – wieder – in den Vordergrund.

Hier setzt DRAMA! an: ein Projekt, das sich über zwei Semester erstreckt, frühzeitig junge Dramatiker:innen, Regisseur:innen, Schauspieler:innen, Dramaturg:innen in einen gemeinsamen Arbeitsprozess bringt, Auseinandersetzung voraussetzt und fördert. Studierende des Szenischen Schreibens der UdK in Berlin diskutieren ihre Entwürfe mit Regie- und Dramaturgiestudierenden der Hamburger Theaterakademie, in einer Lesewerkstatt und im Produktionsprozess werden Schauspielstudierende der HMTM Hannover eingebunden.. Zukünftige Theatermacher:innen werden ausgebildet in kollektiver, verantwortungsvoller, auch spezialisierter Theaterarbeit. Zweiwöchige intensive Proben führen dann zu öffentlichen Präsentationen am 20., 21., 23. Oktober.

DRAMA!-Festival, die Termine:
20. Oktober, Szenische Einrichtungen 1-3, Beginn 19 Uhr
21. Oktober, Szenische Einrichtungen 4-6, Beginn 19 Uhr
22. Oktober, Hamburger Poetikvorlesung mit Enis Maci, Beginn 19.30 Uhr
23. Oktober, Szenische Einrichtungen 1-6, Beginn 16 Uhr
Veranstaltungsort: HfMT Campus Barmbek, Wiesendamm 26, Kleine Bühne

Eintritt frei

Eine Voranmeldung ist notwendig und erfolgt über eventbrite Link

Eine Kooperation mit dem Studiengang Szenisches Schreiben der UdK Berlin und dem Studiengang Schauspiel der HMTM Hannover.

Ermöglicht durch die Rusch-Stiftung und die Mara und Holger Cassens Stiftung