MTh Semi2

Foto: Nicola Nawe

MTh Hände 1

Foto: Kateryna Vasylyeva

MTh Percussion

Foto: Kateryna Vasylyeva

Institut für Musiktherapie

Das Institut für Musiktherapie der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT) widmet sich der Lehre und Forschung in den Feldern Musiktherapie, Inklusion und Diversität, Musik und Gesundsein sowie Musikmedizin. Das Institut wurde im Jahre 1990 begründet (Gründungsdirektor: Prof. Dr. Dr. Hans-Helmut Decker-Voigt). Vorausgegangen war die Entwicklung der akademischen Lehre der Musiktherapie seit 1974. Das Institut fasst die unterschiedlichen Handlungsfelder in Bezug auf Musiktherapie an der HfMT zusammen:
Neben der Lehre im BA-, MA- und Promotionsbereich sind dies Forschungsaktivitäten und die berufliche Fortbildung von Musiktherapeut:innen. Innerhalb des Instituts befindet sich die Arbeitsstelle Musik und Gesundheit, die sich in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) der Prävention, Behandlung und Forschung zur Gesunderhaltung beim Musizieren und Auftreten widmet.

Seit 2011 besteht eine enge Kooperation mit dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), das als Lehrkrankenhaus für die Master-Studierenden fungiert. Der Kooperationsvertrag sieht neben der Lehre die Anbahnung und Durchführung gemeinsamer Forschungsprojekte auf dem Gebiet der Musiktherapie vor. In zwei Drittmittelprojekten wurden etwa die Implementierung von Musiktherapie in die Psychoonkologische Ambulanz und die Entwicklung von Konzepten zur akustischen Umgebungsgestaltung in Krankenhauswarteräumen (HealingSoundscape) untersucht.

Darüber hinaus existieren Kooperationen u.a. mit dem Institut für Musiktherapie der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, der Bar-Ilan-University, Israel, der Al-Quds Universität, Palästinensische Gebiete und der Zürcher Hochschule der Künste.

(Stand November 2020)

 

Aktuelles

Ethische Fragen: Musiktherapie in der Corona-Krise

Die Corona-Krise wirft vielerlei ethische, rechtliche und berufspolitische Fragen auch für Musiktherapeut:innen auf. Die Professoren Dr. Thomas Stegemann (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien) und Dr. Eckhard Weymann (HfMT Hamburg) möchten diese Fragen und entsprechende Fallvignetten sammeln, bearbeiten und Lösungsansätze diskutieren. Die Ergebnisse daraus in geeigneter Form der musiktherapeutischen Community zur Verfügung gestellt werden.

Hierzu folgende Dateien zum Download:

Ethik in der Musiktherapie

Fallbeispiele zum Thema: Musiktherapie und Corona-Krise

Wir bitten um Rückmeldungen mit Fallbeispielen zu ethischen Fragestellungen.

 

Veranstaltungen

5. Praxiswerkstatt  

          Samstag, 14. August 2021, 11:00 – 15:00 Uhr

Link zur Einladung

 

Kontakt

Sabine Sieg
Studierendensekretariat Musiktherapie
Telefon: +49 40 428482-554
E-Mail: sabine.sieg[at]hfmt-hamburg.de