Der älteste Kulturmanagement-Studiengang Deutschlands wird 30!

Pressemitteilung vom 14.11.2017

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Studienganges Kulturmanagement an der Hochschule für Musik und Theater richtet das Institut für Kultur- und Medienmanagement am Abend des 18. November 2017 ab 19 Uhr einen Festakt im aufwändig renovierten Forum der HfMT aus.

Der Studiengang wurde im Wintersemester 1987 von Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe gegründet. Professoren wie der Bundesminister a.D. Prof. Dres. h.c. Manfred Lahnstein, der Präsident der kulturpolitischen Gesellschaft Prof. Dr. Oliver Scheytt und der Intendant und Komponist Prof. Dr. Peter Ruzicka sowie viele andere hochrangige Dozierende prägen seit Jahrzehnten den Kultursektor Deutschlands und die Kulturmanagementlehre in Hamburg. Absolventen des Studiengangs sind heute weltweit in allen Bereichen von Kultureinrichtungen wie Konzerthäusern, Opernhäusern, Theatern, Museen und Stiftungen zu finden. Der Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Reinhard Flender übernahm die Leitung des Instituts 2015 von Prof. Dr. Friedrich Loock. Sein Ausblick für die Zukunft lautet: „Das Institut für Kultur- und Medienmanagement in Hamburg ist immer seiner Zeit voraus gewesen. Mit der Zajadacz Stiftungsprofessur für Innovation durch Digitalisierung stellen wir uns der Herausforderungen der digitalen Revolution. Zusammen mit inspirierenden Kolleginnen und Kollegen werden wir weiterhin talentierte Menschen für die faszinierende Kulturlandschaft Deutschlands ausbilden.“
Institut für Kultur- und Medienmanagement
Große Bergstraße 264/266
22767 Hamburg
Presseakkreditierungen bitte per E-Mail: 30jahre@kmm-hamburg.de.
Bei Nachfragen melden Sie sich gerne telefonisch bei Johannes Dam: 0157 79067863.