Vergabe des DAAD-Preises an Fanis Gioles

Pressemitteilung vom 29.11.2017

Der diesjährige DAAD-Preis wird an den Schlagzeugstudenten Fanis Gioles aus der Klasse von Prof. Cornelia Monske vergeben. Mit dem Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes werden jährlich ausländische Studierende mit „besonderen akademischen Leistungen und bemerkenswertem gesellschaftlich-interkulturellem Engagement“ ausgezeichnet.

Die Preisverleihung erfolgt am 2. 12. Im Rahmen des Preisträgerkonzerts „Elsewhere“ durch Prof. Cornelia Monske.
"Elsewhere" ist eine Reise durch die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts, aus dem alten Griechenland in den homerischen Zeiten, zu Venezuelas traditionellen Maraca-Rhythmen, den Tänzen von Shiva in Indien und dem heiligen See ‚Mono‘ in der Sierra Nevada. Mit Maracas, Blumentöpfen, seinem Körper und seiner Stimme macht Fanis Gioles eine Performance mit Stücken von John Cage, Giacinto Scelsi, Vinko Globokar, Pierluigi Billone and Frederic Rzewski.
Beginn ist 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei Ort der Veranstaltung: Frappant e.V., Zeiseweg 9, 22765 Hamburg