Rückmeldung

Studierende, die das Studium im Folgesemester in ihrem Studiengang fortsetzen wollen, müssen sich an der Hochschule innerhalb bestimmter Fristen offiziell für ihren Studiengang zurückmelden und den Semesterbeitrag zahlen.

Die vollständige Rückmeldung besteht aus zwei Bestandteilen:

1. Der Zahlung des Semesterbeitrags für das Folgesemester sowie

2. der Abgabe des Rückmeldeantrags für das Folgesemester.

Sie finden den Überweisungsträger für den Semesterbeitrag des Folgesemesters sowie den Rückmeldeantrag auf Ihrem aktuellen Semesterbogen aufgedruckt.

Die schriftliche Rückmeldung ist Ihre offizielle Willenserklärung gegenüber der Hochschule, dass Sie das  Studium im Folgesemester fortführen wollen. Die Rückmeldung beinhaltet die Aktualisierung Ihrer Kontaktdaten sowie Ihrer Angaben zum aktuellen Krankenversicherungsschutz.

Rückmeldefristen

Zum nachfolgenden Wintersemester bis zum 21. April,

zum nachfolgenden Sommersemester bis zum 21. Oktober.

Abgabe des Rückmeldeantrags: Per Post oder Einwurf in den Hausbriefkasten im Eingangsbereich der Hochschule, Budge-Palais (Campus Außenalster).

Rückmeldung für Lehramtsstudierende

Die Rückmeldung für Lehramtsstudierende im Teilstudiengang Musik sowie für Studierende mit Doppelstudium an einer weiteren Hamburger Hochschule beinhaltet zusätzlich die Abgabe einer Studienbescheinigung der Universität Hamburg für das laufende Semester als Nachweis der dortigen Immatrikulation sowie die Abgabe des Formulars "Erklärung über das Studium an der Universität Hamburg bzw. Hamburger Hochschule [...]" für das Folgesemester. Das Formular liegt an der Hochschule aus und wird allen Lehramtsstudierenden zum Semesterstart per E-Mail übermittelt.

Fehlende Rückmeldung

Die fristgerechte Rückmeldung und Zahlung des Semesterbeitrags erspart die unerfreuliche Rückmelde-Nachfristgebühr von 40 Euro und zusätzlichen Verwaltungsaufwand.

Bei fehlender Rückmeldung nach Ablauf der Nachfrist erfolgt gemäß § 42 Absatz 3 Hamburger Hochschulgesetz (HmbHG) die Exmatrikulation.

Mehr darüber finden Sie in § 17 sowie in § 20 Absatz 3 Nr. 2 und Nr. 3 der Immatrikulationsordnung der Hochschule für Musik und Theater Hamburg i.V.m. § 42 Absatz 3 Nr. 2. und Nr. 4 HmbHG. Grundlage für die Verspätungsgebühr ist die Gebührensatzung für Verwaltungs- und Benutzungsgebühren vom 21. Februar 2017.

Das Hamburger Hochschulgesetz, die Immatrikulationsordnung und die Gebührensatzung für Verwaltungs- und Benutzungsgebühren sind auf Anfrage in der Studierendenverwaltung erhältlich.

Rückmeldung am Institut für Musiktherapie und am Institut für Kultur- und Medienmanagement

Das Institut für Musiktherapie und das Institut für Kultur- und Medienmanagement haben für ihre Bereiche abweichende Regelungen zur Rückmeldung. Bitte informieren Sie sich dafür in den jeweiligen Institutsbüros.