Georg Büchner

  • Dozent: Prof. Dr. Ulrich Bitz
  • Termin: Siehe Aushang
  • Raum: HB Seminarraum 2
  • Dauer: 2 Semesterwochenstunden
  • Inhalt: Gemeinsame Lektüre dramatischer Texte von Georg Büchner unter Berücksichtigung theatergeschichtlicher Fragestellungen. Das Seminar will die Schauspielstudierenden ermutigen, einen eigenständigen Zugriff auf einen großen deutschen Dichter des 19. Jahrhunderts zu versuchen. Voraussetzungen zum Erwerb von Leistungsnachweisen: Regelmäßige Teilnahme und Beiträge zu „Signaturen“, dem NeoWiki der Theaterakademie Hamburg. Die Anzahl der zu verfassenden Beiträge richtet sich nach dem jeweiligen Semester, in dem sich die / der Studierende befindet. Jemand aus dem zweiten Semester geht mit zwei Beiträge als Leistungsnachweis an den Start. Wohingegen jemand im sechsten Semester als schon Fortgeschrittene/r mit sechs Beiträgen höheren Ansprüchen genügen muß, um sich seine Creditpoints sichern zu können.
  • Literatur: Georg Büchner: Werke und Briefe. [Münchner Ausgabe] Hrsg. Von Karl Pörnbacher u.a., München 1988; Georg Büchner: Sämtliche Werke und Briefe, Stuttgart 2012; Georg Büchner: Dantons Tod. Faksimile der Erstausgabe von 1835 mit Büchners Korrekturen (Darmstädter Exemplar). Hrsg. Von Erich Zimmermann, Darmstadt 1981 (A/146795); Georg Büchner u. Friedrich Ludwig Weidig: „Der Hessische Landbote“. Texte, Materialien, Kommentar, München 1976 (A 1977/47); Georg Büchner: Gesammelte Werke: Erstdrucke und Textausgaben in Faksimiles. Hrsg. Von Michael Mayer, Frankfurt/M 1987 (A/264404); Georg Büchner: Leonce und Lena: kritische Studienausgabe. Hrsg. Von Burghard Dedner, Frankfurt/M 1987 (A 1990/2246); Georg Büchner: Woyzeck. Hrsg. Von Henri Poschmann, Frankfurt/M. 41991. Günter Barudio: Paris im Rausch. Die Revolution in Frankreich 1789-1795, Frankfurt/M 1991; Jean Le Rond D´Alembert, Denis Diderot u.a.: Enzyklopädie. Eine Auswahl, Frankfurt/M 1989; Peter Fischer (Hrsg.): Babeuf. Der Krieg zwischen Reich und Arm. Artikel, Reden, Briefe, Berlin 1975; François Furet u. Mona Ozouf (Hrsg.): Kritisches Wörterbuch der Französischen Revolution. Bd. I u II. Frankfurt / M. 1996. (edition suhrkamp NF 522); Georg-Büchner-Ausstellungsgesellschaft (Hrsg.): Georg Büchner: Revolutionär, Dichter, Wissenschaftler 1813-1837. Ausstellung Mathildenhöhe, Darmstadt 2.August bis 27.September 1987. Basel 1987. (B 1987/1169); Horst Günther (Hrsg.): Mirabeau. „Der Redner der Revolution“. Reden Briefe Schriften, Frankfurt/M 1989; Aglaia I. Hartig. (Hrsg.): „Ich bin das Auge des Volkes“. Jean Paul Marat. Ein Portrait in Reden und Schriften, Berlin 1987; Jan-Christoph Hauschild: Georg Büchner. Selbstzeugnisse und Bilddokumenten, Hamburg 1992; Jan-Christoph Hauschild: Georg Büchner: Biographie, Stuttgart 1993 (A 1994/10310); Ernst Hinrichs: Ancien Régime und Revolution. Studien zur Verfassungsgeschichte Frankreichs zwischen 1589 und 1789, Frankfurt/M 1989.; Martina Kitzbichler: Aufbegehren der Natur: das Schicksal der vergesellschafteten Seele in Georg Büchners Werk, Hannover 1992, (A 1994/4257); Reinhart Koselleck: Kritik und Krise. Eine Studie zur Pathogenese der bürgerlichen Welt, Frankfurt/M. 1973; Reinhart Koselleck: Vergangene Zukunft. Zur Semantik geschichtlicher Zeiten, Frankfurt/M. 1989; Georges Labica: Robespierre. Eine Politik der Philosophie, Hamburg 1994; Hans-Jürgen Lüsebrink und Rolf Reichardt: Die „Bastille“. Zur Symbolgeschichte von Herrschaft und Freiheit, Frankfurt/M 1990; Rudolf Loch: Georg Büchner: Das Leben eines frühvollendeten; Biographie, Berlin 1988 (A 1989/2649); Konrad Oelsner: Luzifer oder Gereinigte Beiträge zur Geschichte der Französischen Revolution. Auswahl, Frankfurt/M. 1988; Henri Poschmann: Georg Büchner: Dichtung der Revolution und Revolution der Dichtung, Berlin 1988 (A 1988/12722; A 1984/4104); Henri Poschmann (Hrsg.): Wege zur Georg Büchner: internationales Kolloquium der Akademie der Wissenschaften (Berlin-Ost)., Berlin 1992 (A 1993/14698); David G. Richards: Georg Büchners Woyzeck: Interpretation und Textgestaltung, Bonn 1989, (A 1990/132); Hans-Jürgen Schings: Der mitleidigste Mensch ist der beste Mensch: Poetik des Mitleids von Lessing bis Büchner, München 1980, (A 1981/4861); Jean Starobinski: 1789. Die Embleme der Vernunft, Paderborn u.a. 1981; Charles Tilly: Die Europäischen Revolutionen, München 1993; Hans-Georg Werner: Studien zu Georg Büchner, Berlin 1988 (A 1989/1061).
  • Credits: 3 Creditpoints
  • Module: Th-2