Musikanthropologie

  • Dozentin: Dr. Silke Wenzel
  • Termin: Mittwochs, 14:00 bis 15:30 Uhr, Beginn: 22. April 2020
  • Raum: BP 11
  • Dauer: 1.5 Semesterwochenstunden
  • Inhalt: Musikanthropologie geht davon aus, dass zwischen Mensch und Musik eine Verbindung besteht, die untersucht und benannt werden kann, oder noch weitergehend davon, dass Musik ein Teil des Menschseins ist. Es verwundert daher kaum, dass mittlerweile nahezu alle Bereiche musikalischer Wissenschaften Ansätze vorgelegt haben, Musikanthropologie in die eigene Teildisziplin einzubetten – beginnend mit der Musikethnologie über -historiographie, -soziologie, -pädagogik und -didaktik bis hin zur Klangforschung. Entsprechend vielfältig und disparat erscheinen sowohl die Untersuchungsgegenstände als auch die Ergebnisse. Zur Musikanthropologie gehören Forschungen zu psycho-physischen Wirkungen von Klang, zur gemeinschaftsfördernden Bedeutung von Musik, zu urbanen Soundscapes und medizinischen Heilwirkungen sowie zu Musik als Teil von Arbeit und Kult. Das Seminar dient dazu, zunächst einen (kritischen) Überblick über die zahlreichen Ansätze und ihre Ergebnisse zu gewinnen, von den Klassikern wie A. P. Merriams „The Anthropology of Music“ (1964) und W. Suppans „Der musizierende Mensch“ (1984) bis hin zur jüngst erschienenen Publikation „Musik – ein Lebensmittel“ von Christoph Richter (2019). Weitergehend soll hinterfragt werden, auf welche Weise Musikanthropologie für das eigene Studien- und Arbeitsfeld relevant werden kann, welche Perspektiven und welche Fragen damit verbunden sind und mit welchen Methoden sich Antworten wissenschaftlich konkretisieren lassen.
  • Literatur: Wolfgang Suppan: Art. „Musikanthropologie“, in: MGG2, Sachteil 6 (1996), Sp. 921–929. Georg Knepler: Versuch einer historischen Grundlegung der Musikästhetik, in: ders.: Gedanken über Musik. Reden – Versuche – Aufsätze – Kritiken, Berlin 1980, S. 82-97. Wolfgang Suppan: Der musizierende Mensch: Eine Anthropologie der Musik, Mainz 1984. Ein Semesterapparat wird auf einer Lernplattform zur Verfügung stehen.
  • Credits: 2 Creditpoints
  • Bemerkung: Leistungsnachweis: 75% Anwesenheit und Referat: 2 Credits; mit Seminararbeit: 3 Credits. Nachtrag, 4. April 2020: Das Seminar findet vorläufig online statt und wird von einer Lernplattform unterstützt werden. Die Leistungsnachweise werden entsprechend angepasst. Bitte melden Sie sich bis zum 14. April unter silke.wenzel@hfmt-hamburg.de an.
  • Module: B-Gs-W-1, B-Gs-W-2, Mth-Mw-3-Instr, Mw-2-Gs-MM, Mw-3-Ko-Mth, Mw-4-Ko-Mth, Promo_Modul, W-frei, W-LA