Ostasien: Focus CHINA. Eine traditionelle Kultur- und Musikgeschichte

  • Dozent: Frank Böhme
  • Semester: Wintersemester 2019/2020
  • Termin: Donnerstag 14:00-15:30
  • Raum: Multimediahörsaal (ELA 1)
  • Dauer: 2 Semesterwochenstunden
  • Inhalt: Die Begegnung mit Asien und insbesondere mit China hat immer etwas magisches an sich. Das Fremde irritiert, macht unsicher: Ob es Sicht um die Schrift, das Essen, die Philosophie oder die Musik handelt. Für vieles gibt es keine westliche Entsprechung. Anderes wiederum ist uns ganz nah erscheint nur anders. In der Seminar-Reihe OSTASIEN steht in den nächsten beiden Semestern China im Mittelpunkt. Ein Land, dass auf eine Geschichte zurückblickt die dem Esten mindestens ebenbürtig ist. Für die kulturelle Entwicklung des gesamten asiatischen Kontinents ist China das zentrale Land. Das Seminar widmet sich die Kultur- und Musikgeschichte dieses faszinierenden Landes. Die traditionelle Musik im allgemeinen, die Instrumente einzelnen Regionen oder auch auch die unterschiedlichen Theaterformen werden erläutert. Das Seminar soll den Raum geben, über über das Land und die Biographien mit den chinesischen Studierenden ins Gespräch zu kommen. Der Focus im ersten Semester werden die Theaterformen sein. Im besonderen die Schattenspieltradition und die Beijing Oper. Beginn ist am 10. 10. Zu diesem Seminar wird eine Erweiterung angeboten. Gemeinsam mit Frau KIM Bo-Sung werden wir ein Schattenspiel erarbeiten, die Herstellung der Figuren kennen lernen und deren pädagogische Umsetzung erproben. Ziel ist es, ein Angebot für das MusikMobil von Young ClassX zu entwickeln um am Ende des Semesters umzusetzen. siehe: "Schattenspiel aus China als Möglichkeit einer asiatischen Musikvermittlung für Schüler"
  • Credits: 2 Creditpoints
  • Bemerkung: Beginn 10.10.
  • Module: W-frei, W-LA, W-sg