Zeitgenössische Performance: Spielstrukturen und der authentische Darsteller

  • Dozentin: Katharina Oberlik
  • Termin: 1.-14.10. jew 10-18 Uhr
  • Raum: HB Bewegungsstudio 2
  • Dauer: eine Semesterwochenstunde
  • Inhalt: Das Ich als Figur, Biographisches Arbeiten, True Fiction, Identität und Authentizität auf der Bühne, Reden und Bewegen, Spielanleitungen. In diesem Workshop werden wir uns mit Basistechniken befassen, um auf der Bühne ohne dramatische Vorlage zu agieren. Es werden verschiedene Tools und Strukturen vorgestellt um Authentizität auf der Bühne als Mittel zur Inszenierung einzusetzen oder den Eindruck von Authentizität zu erwecken. Ihr werdet Settings kennen lernen und selber entwerfen, in denen der Darsteller bzw. Performer zugleich Autor, Darsteller und Dramaturg der eigenen Inszenierung ist.
  • Credits: 2 Creditpoints
  • Bemerkung: Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung ein Kleidungsstück und einen Song (auf Stick), der Euch etwas bedeutet, mit dem ihr Euch identifiziert, oder zu dem ihr eine Geschichte habt.
  • Module: Dr-W, W-1, W-2