Musik der Trauer und des Todes

  • Dozent: Prof. Dr. Sven Hiemke
  • Semester: Sommersemester 2022
  • Termin: Freitags, 14:00-15:30 Uhr
    Beginn: 8 April 2022
  • Raum: BP 13 (Seminarraum Schulmusik)
  • Dauer: 1.5 Semesterwochenstunden
  • Inhalt: Die Hoffnung auf ein besseres Jenseits: ein (ver-) tröstender Gedanke der Religion, der von Komponisten durch die Jahrhunderte als (bestellte) Gedächtnismusik oder Hommage, als Sublimierung eigener Trauer oder aus rein künstlerischen Intentionen heraus aufgegriffen wurde. Nicht nur in den zahlreichen Sterbemotetten oder groß angelegten Requiem-Vertonungen zeigen sich probate Formen der musikalischen Auseinandersetzung mit den „letzten Dingen“, auch in profanen bzw. nicht-liturgischen Gattungen wird der Tod – bisweilen pathetisch überhöht – zum Objekt der Ästhetik stilisiert.
    Im Seminar sollen exemplarische Trauermusiken aus Vergangenheit und Gegenwart vorgestellt und nach ihren jeweiligen textlichen und musikalischen Deutungen von „Tod und Jenseits“ befragt werden.
  • Credits: 2 Creditpoints
  • Bemerkung: Anmeldungen bis 1. April 2022 unter sven.hiemke[at]hfmt-hamburg.de
  • Module: Gym3.1, Gym3.3, Gym3.4, Mth-Mw-3-Instr, Mw-3-Instr, Mw-3-Ko-Mth, Mw-4-Ko-Mth, PS3.4, S3.4, W-frei, W-LA