GENERATION ONE - Junges Theater interaktiv

  • Dozent: Till Wiebel
  • Semester: Sommersemester 2022
  • Termin: Einführung: Fr. 22.4. 10-18-h mit Till Wiebel

    29./30. April 10-18 bzw 10-14h
    13./14. Mai 10-18 bzw 10-14h

    Projekt ab September mit Premiere und Vorstellungen SpZ 22/23
  • Raum: Wiesendamm - Raum E.05 (Kleine Bühne)
  • Dauer: 2 Semesterwochenstunden
  • Inhalt: Zu Beginn der Spielzeit 22/23 entsteht in einer Kooperation zwischen dem Jungen SchauSpielHaus Hamburg, dem Theaterkollektiv Prinzip Gonzo, der Theaterakademie und dem Theaterensemble „Meine Damen und Herren“ ein außergewöhnliches Inszenierungsprojekt. Unter dem Titel GENERATION ONE entwickelt das Theaterkollektiv Prinzip Gonzo mit einem Ensemble von insgesamt 14 Darsteller:innen ein interaktives Theatergame für Menschen ab 10 Jahren. Über vier Stunden hinweg kann das Publikum spielerisch auf einem fiktiven Planeten eine Gesellschaft entwerfen, die noch nicht von den Generationen vor ihnen verunstaltet wurde. Die Erzählung gibt vor, dass zu Spielbeginn alle als Entsandte der Erde mit einem Raumschiff auf einem unbewohnten Planeten landen und nun die Chance haben, dort neu anzufangen. Konflikte sind hier vorprogrammiert, denn das Theater hält Überraschungen und schräge Wesen bereit …
    In den vergangenen acht Jahren hat das Theaterkollektiv Prinzip Gonzo viele theatrale Modellwelten erschaffen, die die Zuschauer:innen zu aktiv beteiligten Theaterbesucher:innen gemacht haben. Mit GENERATION ONE wird Prinzip Gonzo erstmals solch ein ästhetisch anspruchsvolles, innovatives Erlebnis für junge Menschen entwickeln, in welchem diese sich frei bewegen und aktiv mitgestalten können.
    An das Projekt angeknüpft gibt es ein Lehrangebot für interessierte Studierende. Das Seminar beschäftigt sich mit Theatergames, Spieldramaturgien und kollektiven Kreativprozessen. Prinzip Gonzo, als Expert:innen aus dem Bereich Game-Theater, leitet das Lehrformat gemeinsam mit der Dramaturgie des Jungen SchauSpielHauses und nimmt dabei besonders die Arbeit für junges Publikum in den Fokus.
    Außerdem haben Studierende später die Möglichkeit, aktiv Teil der Spielanordnung und des Entwicklungsprozesses zu werden. Gesucht werden insgesamt sechs Studierende, die interessiert daran sind, als Teil des Ensembles in Proben und Aufführungen mitzuwirken und bei der Entwicklung von GENERATION ONE dabei zu sein. Die Proben finden im September 2022 statt. Die Premiere ist für den 01.10.22 geplant.
    Im Vorfeld des Workshops findet am 22.4. ein eintägiges Seminar zum Thema „Theater für Junges Publikum“ mit Till Wiebel statt, der die beiden Workshopwochenenden auch dramaturgisch begleiten wird
  • Credits: 2 Creditpoints
  • Module: Dr-W, RM-SB-2, RS-R-4, W1, W2