Soundform

Soundform - Instrumente für Alle

Internationales Symposium

Donnerstag 21.03.2019 13:00
resonanzraum St. Pauli

Musik ist elementarer Bestandteil unseres Lebens. Sie zu hören und zu produzieren sollte jedem Menschen zugänglich sein – gleich welchen Alters oder welcher Voraussetzung.
Mit dieser Veranstaltungsreihe stellt EUCREA in Kooperation mit vielen weiteren Partnern Instrumente und Methoden vor, die dieser Anforderung ganz neu begegnen: zum einen durch die Modifizierung klassischer, analoger Instrumente, zum anderen durch die digitale Entwicklung, die eine neue musikalische Form ermöglicht.

Zu diesem Symposium sind Musiker, Künstler, Designer und Forschergruppen aus ganz Europa eingeladen, ihre neuesten Entwicklungen öffentlich zu präsentieren. Musiker mit und ohne Beeinträchtigungen, Musikvermittler, Instrumentenbauer und Technofreaks können sich hier inspirieren lassen, Instrumente ausprobieren und Erfahrungen austauschen. Anwendungsmöglichkeiten barrierearmer Instrumente on stage werden erprobt, Entwickler sind eingeladen sich untereinander zu vernetzen und neue Kooperationen zu beginnen. Wege werden aufgezeigt, wie Inklusion in der Musik möglich werden kann, und die Frage wird gestellt, wie sich Musikvermittlung in Deutschland verändern sollte, um dies erreichen zu können.

SESSION 1: TRADITIONELLE INSTRUMENTE NEU ERFINDEN UND ERWEITERN
DRAKE MUSIC: The Kellycaster / John Kelly (London/GB)
Einhändig Musizieren – der OHMI Trust / Stephen Hetherington (Birmingham/GB)
My Breath My Music / Ruud van der Wel / Karin van Dijk (Rotterdam/NL)

SESSION 2: NEUE INSTRUMENTE FÜR NEUE MUSIK
Soundbeam / Adrian Price (Bristol/GB)
Jam Flow – Instrumente für Nichtmusiker / Cas von Som (Eindhoven/NL)
Anwendungen von ableton Push und Live / Brian Smith (Berlin/D)

Instrumentenmarkt
mit Soundbeam, Eyeharp, OHMI Trust, Soundcontrol, Skoog, Magic Flute, Jam Flow

SESSION 3: DIGITALE INSTRUMENTE UND SCHNITTSTELLEN FÜR ALLE
The EyeHarp Project / Rafael Ramirez und Zacharias Vamvakousis (Barcelona/SP)
Sound Control Sam Parke Wolf (London/GB)
experimentum – Künstlerische Kooperationen mittels digitaler Technologie Elina Wahibie / Stefan Guntelmann (Hamburg/D)
T/Act - sound controllers for social empowerment / Andy Best-Dunkley (Helsinki/FIN)

KONFERENZSPRACHEN
Das Symposium findet in deutscher und Englischer Sprache statt. Benötigen Sie einen Gebärdendolmetscheroder Schriftdolmetscher, so geben Sie dies bitte bei der Anmeldung an.

TEILNEHMERGEBÜHREN
regulärer Preis 90,00 EUR
Studierende, Arbeitslose, Rentner, Menschen mit Behinderung 50,00 EUR
optional: Abendkonzert „Nacht der barner 16“ am 22.03.2019 8,00 EUR erm. /10,00 EUR reg.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet den Eintritt zum Symposium am 21./22.03.2019 sowie die Teilnahme am Buffet sowie dem Abendkonzert am 21.03.209. Die Tage sind nicht einzelnd buchbar. Nicht enthalten ist der Eintritt zum Abendkonzert „Nacht der barner16“ am 22.03.2019.

Anmeldung unter https://www.eucrea.de/index.php/soundform/soundform-symposium/symposium/anmeldung-soundform-2019

Mehr Infos zum Thema www.eucrea.de/soundform