CitySoundsGuitar.Gitarre

City Sounds Guitar Festival

Transitions & Transcience

Konzert mit Musik von Mario Castelnuovo-Tedesco ("The Divan of Moses-Ibn-Ezra") und Manuel Valls ("Canciones Sefardíes")

Mittwoch 20.11.2019 20:00
Kirche St. Johannis Altona

In Italien geboren und aufgewachsen, emigrierte Mario Castelnuovo-Tedesco aufgrund der antijüdischen Rassengesetze 1939 in die USA, nach Los Angeles. Nachdem er aufgrund seiner frühen musikalischen Reife in Italien schnell zu einem vielbeachteten Komponisten avanciert war, teilte er das Schicksal zahlreicher weiterer jüdischer Künstler dieser Zeit und musste in Kalifornien ein neues Leben beginnen. Im Exil komponierte er für die MGM Filmstudios, er lehrte am Konservatorium in Los Angeles und war der Lehrer u.a. von John Williams und Henry Mancini.
Neben Castelnuovo-Tedescos großartiger "Sonatina" für Flöte und Gitarre, erklingen in diesem Programm die wunderbaren Lieder aus Castelnuovo-Tedescos Song-Zyklus "The Divan of Moses-Ibn-Ezra", sowie Arrangements Sephardischer Lieder (für Flöte, Sopran und Gitarre) von Manuel Valls. Den Liedern aus dem Zyklus "The Divan of Moses-Ibn-Ezra" liegen Texte des frühmittelalterlichen spanisch-jüdischen Philosophen Moses ben Jakob ibn Esra, die ebenfalls im Exil entstanden sind, zugrunde. Die Texte der Lieder aus "The Divan of Moses-Ibn-Ezra" sind praktisch eine philosophische Rückschau auf das Leben. Mario Castelnuovo-Tedesco hat diese Lieder zum Ende seine Lebens hin - im Jahr 1966 in Los Angeles - komponiert.

mit
Dana Marbach, Sopran
Prof. Jürgen Franz, Querflöte
Heiko Ossig, Gitarre

Eintritt frei

Dieses Konzert findet statt in Kooperation mit der Kirchengemeinde Altona-Ost. Das Programm "Transitions & Transcience" wird gefördert durch die Hans-Kauffmann-Stiftung, Hamburg.