Grafik.KiSS.blau

KISS – KOLLOQUIUM KINETICS IN SOUND & SPACE

Dienstag 28.06.2022 13:00 - 17:00
Zoom

Zeitabweichungen sind aufgrund des online-Formats möglich.
Die Nutzung von Kopfhörern ist für eine adäquate Wiedergabe von Klangbeispielen empfohlen.


KiSS setzt sich schwerpunktmäßig mit Dynamiken von Raumklängen und Klangräumen auseinander. Im Zentrum der Arbeit steht die Erforschung der Dispositive der (digitalen) Bühne: Dies umfasst das Spektrum rein physischer Bewegungsabläufe, wie sie von Tanz und Theater bekannt sind, bis hin zu virtuellen Raumklangbewegungen, die durch ausgeklügelte Computersimulationen ermöglicht werden.

Das Kolloquium steht in diesem Semester unter dem Aspekt des Experiments nach Hans-Jörg Rheinberger. Einzelne Mitglieder des Graduiertenkollegs werden auf den Begriff des Experiments und Einbezug desgleichen in ihrer eigenen (künstlerischen) Forschung eingehen. Als Gast und Experte wird Dr. Benjamin Sprick referieren.

Literaturempfehlung Rheinberger, H.-J.:

· Experiment, Differenz, Schrift. Zur Geschichte epistemischer Dinge. Basilisken-Presse, Marburg/Lahn 1992

· Experimentalsysteme und epistemische Dinge. Eine Geschichte der Proteinsynthese im Reagenzglas. Frankfurt am Main 2006

· Experimentalität : im Gespräch über Labor, Atelier und Archiv (Gespräche mit Rheinberger), Kulturverlag Kadmos Berlin 2018

· Spalt und Fuge: Eine Phänomenologie des Experiments. Suhrkamp, Frankfurt am Main 2021

hier geht es zum Zoom-Link

Topic: KiSS Kolloquium Experiment
Meeting ID: 643 7728 9394
Passcode: 323693

Eintritt frei

Das Graduiertenkolleg KiSS wird gefördert durch die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung der Freien und Hansestadt Hamburg.