CLABKleinerMensch
Foto: Dong Zhou, Lena Musmann

DER KLEINE MENSCH - „Wonach jagen wir hier? Warum diese Gier?“

CLAB Festival für neue Konzertideen

Freitag 29.06.2018 20:00
resonanzraum St. Pauli

Rastlos hetzt der Kleine Mensch durch den Großstadtdschungel am Zahn der Zeit, verliert sich in glitzernd-schreiender Ablenkung, gefangen zwischen Leben und Tod. Die innere Ruhe, ein Ort der Utopie?
Leichte, pentatonische Klänge begleiten den Kleinen Mensch von Geburt an durch sein Leben. Sich steigernde Multimediakompositionen der Komponistin Dong Zhou verdeutlichen seine Beweggründe und geben Aufschluss über den vorherrschenden Gefühlszustand. In vier Akten kreieren die KünstlerInnen ein Stück, das mit neuen Technologien traditionelle Konzertperformances aufbricht.

Dong Zhou, Yijie Wang, Komposition
Rayka Kobiella, Libretto & Regie
Dong Zhou, Video/ Multimedia
Yuguang Zhao, 3D-Animation
Anna Myga Kasten, Bühne
Linori Peveling, Produktionsassistenz

Songyan He, Tenor
Ming Wang, Flöte
Fanis Gioles, Percussion
Maya Lorenzen, Violine
Nefeli Galani, Viola
Michael Heupel, Violoncello

Yan Zhao, Übersetzung der chinesischen Gedichte
Tianni Chen, Luftaufnahmen der Materialien

CLAB flutet drei Abende mit innovativen, gesellschaftlich relevanten Themen in einmaligen musikalischen Konzertideen. Das facettenreiche Festival bietet die Gelegenheit, abseits angepasster Denkweisen spannende, genreübergreifend pulsierende Konzerte mitzuerleben. Klassisch trifft Modern.

Das CLAB Festival ist ein Projekt des Career Centers: Prämierte Projekte aus „Concert Lab – ein Laboratorium für neue Konzertideen“ werden zur Aufführung gebracht.
Es findet statt im Rahmen von Stage_2.0: Alsterphilharmonie. Die Bühne als Ort des künstlerischen Wissenstransfers und der gesellschaftlichen Teilhabe - gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Eintritt: 12,00 EUR
Ermäßigt: 5,00 EUR

Tagesticket: 15 EUR, ermäßigt: 6 EUR

Vorverkauf: www.eventim.de
Weitere Infos unter: concertlab@hfmt-hamburg.de und www.clab-festival.de